Spieleveteranen
16Feb/20Off

#161: Sims & Asteroids

Zwischen den monatlichen Spieleveteranen-Podcasts erscheinen zusätzliche Folgen für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. Die erwartet in Episode 161 folgendes Programm:

Zwei besonders dicke Brocken feierten kürzlich runde Geburtstage: Asteroids schlug bereits 1979 in den Spielhallen ein, während die Weltherrschaft der Sims vor 20 Jahren begann. Zunächst begrüßen wir Gastveteran Winnie Forster, um Ataris steinaltes Arcade-Meisterwerk zu analysieren. Vom kalten Weltraum geht es bei unserem zweiten »alten Spiel« in die heimelige gute Stube (auch wenn herumliegender Müll und reparaturbedürftige Sanitäranlagen das häusliche Glück trüben). Will Wright bastelte in den Neunzigern gegen allerlei Widerstände an seiner Idee eines Architekturspiels. Heraus kam die Alltagssimulation The Sims, deren Mischung aus Echtzeittaktik, Konsumgut-Loot und Daily Soap-Charme ein unerwarteter Welterfolg wurde. Außerdem plaudern wir im Smalltalk-Segment über aktuelle Spieleerlebnisse und stellen fest, dass unser Budget nicht ganz ausreicht, um bei der Auktion des »Nintendo PlayStation«-Prototyps mitzubieten.

Wenn ihr an dieser Folge und weiteren Zusatzepisoden interessiert seid, könnt Ihr uns bei Patreon unterstützen. Den kompletten Bonus-Content gibt es für alle Spieleveteranen-Backer ab der $5/Monat-Kategorie.

Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Winnie Forster.
Aufnahmedatum:
13.02.2020
Laufzeit: 2:08:25 Stunden

0:00:15  Smalltalk
0:01:08  Das heutige Programm.
0:02:23  Wir plaudern mit Gastveteran Winnie Forster über die aktuelle »Nintendo PlayStation«-Auktion (deren Höchstgebot sich seit der Aufnahme dramatisch erhöht hat).
0:08:34  Was haben wir zuletzt gespielt? Stories Untold, Battle Brothers, Warcraft 3 Reforged und Slay the Spire.
0:29:13  Hörer fragen, Veteranen antworten.

0:43:30  Das uralte Spiel: Asteroids
0:43:44  Asteroids wurde kürzlich 40 –  da rühren sich Erinnerungen an den Spielautomaten mit dem beeindruckenden Vektorbildschirm.
0:52:50  Winnie zitiert einige Hintergrundinfos aus »Atari: Kunst und Design der Videospiele«.
0:56:58  Das Spielkonzept macht heute noch erstaunlich viel Spaß, auch wenn man »nur« eine Emulation des Automaten spielt (z.B. per Atari Vault).
1:02:41  Minestorm war ein gelungener Klon für die Vektorgrafik-Konsole Vectrex, Atari selber veröffentlichte offizielle Nachfolger wie Blasteroids.
1:11:23  Der historische Pressespiegel.

1:19:28  Das alte Spiel: The Sims
1:19:48  Auch mit 20 Jahren virtueller WG-Erfahrung gestaltet sich das Veteranen-Zusammenleben mitunter schwierig.
1:26:02  Hinter dem drolligen Alltagssimulator stecken einige clever verzahnte Spielsysteme.
1:40:24  Schon nach der Fertigstellung von SimAnt bastelte Will Wright an einem Architekturspiel. Da Fokusgruppen negativ auf seine »Dollhouse«-Idee reagierten, kam das Projekt zunächst nur langsam voran.
1:46:32  Nach der Veröffentlichung im Februar 2000 wurden die Sims zum internationalen Spielephänomen, da ließen die ersten Erweiterungen nicht lange auf sich warten.
1:56:08  Der historische Pressespiegel.

2:04:18  Vorschau
2:04:32  Podcast 162 (für alle), erscheint Ende Februar.
2:05:14  Podcast 163 (für Patreon-Unterstützer), Mitte März.

2:07:21  Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Patreon Comments Off
Comments (4) Trackbacks (0)
  1. Astroids hab ich bis zum umfallen gedaddelt. Da werden einige Erinnerungen wach…

    p.s. ich hoffe, ihr könnt für die nächste Off-Topic Folge diese 2. Staffel von dieser Netflix Serie “Galtertes Carbon” besprechen, würde mich mal interessieren worums da geht.

  2. Dem lieben Winnie lege ich hier (wie schon einmal) einen Besuch des Flipper- und Arcade-Museums in Seligenstadt ans Herz. Dort steht ein Asteroids-Automat und gehört für mich bei jedem Besuch zu einer der Pflichtautomaten. Bisher lief der auch immer tadelos. Also auf nach Seligenstadt…

  3. Der Kommentar von Winnie zur Vectrex, dass Minestorm der wohl beste Spiel die Konsole sei, wird dem Gerät nicht so ganz gerecht (auch, wenn es auf jeden Fall ein Top-Titel war). Es gab eine ganze Reihe von richtig guten Spielen für das Gerät.
    Fortress of Narzod oder Spike fand ich auch ausgesprochen gelungen.
    Btw war nicht alleine die Vektorgrafik kultig, sondern auch die Overhead-Folien, welche man zu jedem Spiel dazubekam und etwas Farbe auf den Bildschirm brachten. Die 4 Buttons am Controller und ein AY-Soundchip waren 1982 auch nicht gerade alltäglich.

    Es gab sogar eine 3D-Brille für das Gerät. Ich hatte vor einigen Jahren mal die Gelegenheit, einen Nachbau mit dem Spiel Narrow Escape auszuprobieren und der Effekt war erstaunlich gut.

    Bzw es gibt tatsächlich auch eine Homebrew-Szene für Vectrex, wo vorwiegend Klassiker portiert werden. z.B. Vector Patrol, eine hervorragende Umsetzung von Moon Patrol, Vectrexagon oder Thrust.

  4. Oh, Asteroids! Tolles Spiel. Vielleicht ist Star Castle von Cinematronics ja auch ein Thema für die Spieleveteranen. Neben Asteroids gehört Star Castle zu den Spielen mit Vectorgrafik, die von etlichen anderen Automatenherstellern kopiert wurde – mal besser, mal schlechter. (Eine Liste mit Vektorspielen und ihren Kopien gibt es hier: http://www.andysarcade.de/vec_all_d.html )


Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen