Spieleveteranen
31Dec/12Off

#47: Das Jahr des Umbruchs

MP3-Download (41 MByte)

2012 geht zu Ende und die Spieleveteranen ziehen ihr Resümee - was waren die persönlichen Spielehits, wie hat sich die Branche verändert, was erwarten wir für 2013?

Damit machen die Veteranen auch ein wenig Pause, nutzen die Winterferien um ein paar Spiele zu spielen und melden sich voraussichtlich Anfang Februar mit ihrer nächsten Episode.

Wir wünschen allen Hörern nur das Beste für 2013!

Boris persönliche Top Neun (das zehnte ist irgendwie verloren gegangen in der Vectrex Diskussion):

Jörgs zehn Spiele des Jahres

  • Hitman Absolution
  • Guild War 2
  • Diablo 3
  • Spec Ops: The Line
  • Mass Effect 3
  • Far Cry 3
  • Dishonored
  • Final Fantasy XIII-2
  • Assassins Creed 3
  • X-Com: Enemy Unknown
  • Geheimtip: Avadon - The Black Fortress

Posted by Boris

Filed under: Podcast Comments Off
Comments (72) Trackbacks (0)
  1. Ach, der Andreas von Leppel… Wäre es nicht Zeit, den als Gast einzuladen? Bei den Multimedia Leserbriefen war er ja auch mal kurz dabei.

  2. Kommt jetzt eigtl noch ein Chip Powerplay Heft?

  3. In den verschiedenen podcasts vor und nach der PowerPlay wurde ja verschiedentlich darauf hingewiesen, dass das auch wiederholt werden könnte, falls die verkaufszahlen stimmen. Jetzt wüßte ich natürlich gerne, OB die Verkaufszahlen gestimmt haben und ob das wiederholt wird.

    • Das wuerde ich auch sehr gerne wissen.

      Ich hatte den Eindruck, dass (zumindest an die Kiosks in meiner Naehe) relativ viele Hefte ausgeliefert wurden.

  4. Mein Wunschgast ist und bleibt Manfred Kleimann. 🙂

    Ansonsten: Danke wieder mal für dieses kostenlose Vergnügen.
    Jörg habe ich zwar vermisst, aber seis drum. Verhindert ist verhindert.

    Ein Spiele-Highlight was hier noch nicht erwähnt wurde ist das Spiel “Little Inferno” für den PC.

    Dort verbrennt man einfach alles mögliche in einem offenen Kamin. Die Story ist sehr nett verpackt und die Schwierigkeit besteht darin, die Gegenstände, welche “Geld” kosten, in der richtigen Kombination abzufackeln (Kreditkarte + Spielzeugbank = Geld-Kombo). Umso mehr Kombinationen man findet, umso mehr Gegenstände (und neue Kombos) schaltet man frei.
    Diese Kombos zu finden, wird zum Ende hin natürlich immer schwieriger.

    Ein entspannendes Spielchen was man sich wirklich mal anschauen sollte, war mal wieder was anderes als der übliche Zock….

  5. Tag zusammen,

    denkt Ihr schon über einen neuen Termin nach für Folge 48
    (mal so ganz direkt und geradeaus herausgefragt)?

    Beste Grüsse aus Hamburg,
    Holger

  6. @Alex

    Petra Maueröder – äh – Fröhlich wäre dann ja auch der erste weibliche Gast in der Male-Geek-Runde (scnr *g*) – kann mich allerdings auch irren, da ich mir leider erst ein Bruchteil des Spieleveteranen-Archivs reinziehen konnte….

  7. Schließe mich meinen Vorrednern an, was die spannendsten Gäste betrifft:

    Petra Fröhlich (Konkurrenz, ja ja)

    Rainer Rosshirt

    Volker Weitz (war für mich einer der Urgesteine der Power Play)

    Smudo

    Guido Henkel (ist mit seinem ersten Kickstarter zwar gescheitert, aber trotzdem sehr interessant)

  8. Liebe Veteranen,

    Die Gästevorschläge fürs neue Jahr halten sich hier ja noch sehr in Grenzen, deswegen hier meine sehnlichster Wunsch:

    Ein nettes Crossover mit dem Podcast-Nachwuchs von StayForever: Christian Schmidt und Gunnar Lott! (Sofern das nicht durch irgendwelche mir und der sonstigen Öffentlichkeit unbekannten und längst vergangenen internen IDG-Querelen ausgeschlossen scheint.*hüstel*)

    Ansonsten, gerade in dieser Folge kurz angerissen ohne den entscheidenden Namen zu nennen: Christian Schiffer (WASD), mit dem es auch schon mal eine sehr unterhaltsame Sendung im DLF gab.

  9. Und wie war jetzt der Name des Hörbuchs mit dem Lama und dem “Insult-Swordfight”?

  10. new star soccer!!! danke heinrich 🙂

  11. sehr schöner rückblick
    danke für die tollen geheimtipps
    finds nur ein bisschen schade das keiner von euch Dear Esther erwähnt hatte, da das mein spiel des jahres neben The Walking Dead war

  12. Bitte, bitte, stellt noch eine Liste der genannten Spiele und Empfehlungen hier rein. Bei einigen dachte ich beim Hören das ich mir die unbedingt anschauen muss, war aber im Auto unterwegs.

  13. “Space Team” klingt fuer mich sehr stark wie das PC Spiel “Artemis”:

    http://www.artemis.eochu.com

    Klappt also durchaus auf PCs, auch wenn man dazu ‘ne LAN Party zusammenkriegen, oder mehrere Laptops in ein WLAN haengen muss.

    • Artemis ist durchaus “ernsthaft” gemeint, so wie sich das liest, und sehr komplex. Space Team ist eigentlich nur “Quatsch”, was die auszuführenden Aktionen angeht, und setzt nur auf die Hektik, wenn vier Leute durcheinander brüllen. Man muß nix lernen und eine Runde dauert fünf bis zehn Minuten. Also irgendwie “casual”.

  14. Nehmt doch mal wieder Smudo oder die wirklich sehr unterhaltsame Donuts in die nächste Aufnahme mit. Meine 2 wirklich sehr favorisierten Folgen von diesem Jahr

  15. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen: Petra Wängler, Gregor Neumann und Volker Weitz fehlen als Gäste noch.

    A propos Spiele Highlight 2012: Nachdem Torchlight 2 in der PP 1/13 so gut bewertet wurde, habe gerade Torchlight 1 gekauft.
    Keine Onlineaktivierung – keine Internetverbindung beim Spielen notwendig. Gestaunt habe ich erst recht, als noch nicht einmal eine Seriennr. in der Schachtel war, die man beim Installieren eingeben muss. Einfach installieren – spielen.
    Bei der Kundenfreundlichkeit steht Torchlight 2 gleich auf dem Einkaufszettel.

    Da sieht man auch wieviel die Kopierschutzmassnahmen kosten: 40EUR Unterschied zwischen Torchlight 2 und Diablo III!

    In diesem Sinne: Ein gutes neues Jahr 2013.

  16. @Heinrich
    Ich habe mich auch für ein iPad 4 entschieden, um mein iPad 1 zu ersetzen. Tatsächlich finde ich das iPad (immer noch) spannender als eine neue WII U zu kaufen. Ich denke auch, dass einige Kids lieber ein Tablet wollen als eine klassische Konsole.

  17. Schöner Podcast und insgesamt ein schönes Podcastjahr, vielen Dank für Eure Mühen!

    Ich habe mich mich über die ausführliche Erwähnung des Vectrex gefreut, war aber ein bisschen über Eure Spieleauswahl dazu etwas enttäuscht. Beim Vectrex ist es meiner Meinung nach so, dass die jüngeren Homebrews und Indiespiele die wahren Klopper sind und die “originalen” Spiele von damals sind dagegen eher mäßig bis schwach — inklusive des schönen Minestorms.

    Hier eine kleine Auswahl, wenn ihr die Möglichkeit habt, diese irgendwie auf eure Geräte oder Emulatoren zu bekommen tut das, es lohnt sich, schon alleine damit man mal sieht, was grafisch auf dem Vectrex möglich ist:

    da wäre einmal Protector, ein schöner Defender-Clone, technisch auf hohem Niveau und wie das Original bockelschwer und nix für Leute mit niedriger Frustrationsschwelle:
    http://www.classicgamecreations.com/protyasi.html

    Dann das jüngste Spiel — Vector-Pilot — ein Time-Pilot-Clone, ebenfalls technisch sehr sauber ausgeführt und spielt sich wunderbar:
    http://www.kristofsnewvectrexgames.comli.com/vectorpilot.htm

    Von dem gleichen Programmierer gibts auch einen Galaxians-Clone, Vectrexians:
    http://www.kristofsnewvectrexgames.comli.com/vectrexians.htm

    Leider ist seine Webseite Augenkrebsverdächtig und scheitert komplett daran zu zeigen, wie toll diese beiden Spiele in Echt aussehen, aber er produziert die wirklich sehr aufwendig mit Overlay und allem drum und dran: http://www.kaiiv.de/fotos/image.php/fullsize/IMG-21087.jpg

    Das absolute Highlight auf dem Vectrex ist für mich aber Thrust, das hier hauptsächlich vom C64 bekannt sein dürfte. Das Vectrex-Thrust ist mit Abstand die beste Thrust-Version, die Grafik passt hervorragend auf die Konsole und wurde ein wenig verbessert und der Vectrexcontroller ist wie geschaffen für dieses Spiel. Der Schwierigkeitsgrad wurde gegenüber der C64-Version marginal angehoben und ist so genau richtig. Wer ein Vectrex hat sollte sich zumindest das unbedingt besorgen:
    http://www.classicgamecreations.com/thrust.html

  18. Der Jahresabschluss-Cast war nicht zwingend meine Highlight-Ausgabe des Jahres (das war das Ron Gilbert-Special). Wirkte alles etwas fahrig(er als sonst) und auch schade, daß der quasi Meistspielende keine Zeit hatte, aber nun gut.

    Ich möchte mich vielmals für ein unterhaltsames Veteranen-Jahr 2012 und all die getane Arbeit bedanken. 🙂
    Als persönlicher Wunschgast im Jahr 2013 würde ich den PowerPlayern treu bleiben und mir den Volker Weitz wünschen, von dem habe ich seit Äonen nichts mehr gelesen.

  19. Vielen Dank für den schönen Jahresrückblick. Also mein Überraschungshighlight unter den Stargästen in diesem Jahr war echt der SPON-Netzwelt Kerl. Seinen Namen konnte ich mir zwar null einprägen, was er zu erzählen hatte war aber extrem spannend. Den könnt ihr gerne mal wieder dazu holen.

  20. Schöner Jahresabschlusspodcast 🙂

    Danke an Heinrich für den Tip mit “New Star Soccer” für iOS. Seit BMH Hattrick hatte nicht mehr so viel Spaß mit einem Fußballmanager 🙂

  21. Danke für die großartigen Veteranen-Podcasts 2012, die CHIP-C64-Sonderausgabe, die CHIP-POWER-PLAY und die deutsche RETRO GAMER. Das waren für mich echte Highlights 🙂

    Ich freue mich schon auf die Veteranen-Casts 2013, die angekündigten vier deutschen RETRO-GAMER-Ausgaben und hoffe auf eine neue Veröffentlichung aus dem Hause GAME PLAN.

    Frohes neues Jahr!

  22. So, bin jetzt durch. Diese Ausgabe war für mich besonders informativ, da ich selbst kaum zum Daddeln aktueller Titel gekommen bin – und wenn ich mal die Muße hatte mich mit Spielen zu beschäftigen, ist die Zeit oft für euren Podcast draufgegangen 😉

    Das von Anatol erwähnte Dishonored hört sich sehr interessant an (tolle Optik!) – läuft das Teil wirklich nur mit 4GB RAM? Ich wollte meinen nicht mehr ganz aktuellen PC (Core 2 Duo 8400, GF 9800GT) als Kickstarter “Backer” doch erst für Star Citizen richtig aufrüsten *g*

    New Art Academy (ebenfalls von Anatol empfohlen) finde ich ebenfalls schick – aber ein Nintendo 3DS werde ich mir deshalb nicht holen…

    Stichwort Studiogast:

    Ich wäre auch dafür nochmal Smudo einzuladen.

    Oder wie wäre es mal mit Petra Maueröder – äh – Fröhlich, um mal jemand von den letzten Mohikanern des Mediums Print zu erwischen…

    Und wo wir gerade bei der PC Games sind – deren “Leserbriefonkel” Rossi wäre ein super Gast. Er schreibt IMO die mit Abstand beste deutschsprachige Kolumne in einer Spielezeitschrift, und ist auch lange genug dabei… Da wäre für viel Spaß gesorgt – der u.U. allerdings unkonventionell ausfallen könnte 😀

  23. Ja eine Liste der Titel wäre sehr hilfreich…

    Heini hat was von einem “Dungeon Town” erzählt… ich vermute mal, er meint Dungeon Village; gibt es im AppStore hier: https://itunes.apple.com/app/id530445196 .

    Ansonsten natürlich vielen Dank für all die tollen Podcasts über das Jahr verteilt – manchmal finde ich euch zwar auch etwas zu pessimistisch eingestellt – aber was soll’s 🙂

  24. @Boris

    Vielen Dank für die Blumen! 🙂 Werde ich jetzt mit der 5 1/4 Zoll Disk am Bande ausgezeichnet? 😀
    Thx zurück an Euch! Die vielen sehr hörenswerten Sendungen tragen die Schuld an meiner Postingflut *g*

    So – zu den nächsten 10 Minuten – ich höre die Sendung momentan aus Zeitmangel scheibchenweise 😉

    Space Team

    Kannte ich auch noch nicht. Beim Video dazu auf Youtube wähnte ich mich beinah bei Big Bang Theory 😉

    http://www.youtube.com/watch?v=fiZs96CBvqs

    Würde mich nicht wundern wenn das Teil mal in der Sitcom auftaucht. Bei mir scheitert das Ausprobieren an der Tatsache, dass ich kein iDingsBums besitze, und selbst wenn ich’s hätte, würden mir wohl die Mitspieler mit passender Hardware fehlen – aber klingt auf jeden Fall interessant…

  25. Habe diesen Gamasutra-Artikel gefunden und musste sofort an Boris denken. Der Titel (siehe Adresse) sagt alles:

    http://www.gamasutra.com/view/news/184262/The_Walking_Dead_has_zombies_but_its_not_a_zombie_game.php#.UOaPZoZYR8E

  26. Schade das Jörg nicht dabei war. Gerade beim Jahresabschluss wären seine Spielehighlights spannend gewesen.

    Aber auch schön und Danke für den Jahresabschluss. Ich hoffe die Spieleveteranen bleiben uns noch ein ganze Weile erhalten. Hoffentlich viele tolle Themen im neuen Jahr.

  27. Sehr guter Cast, nur kann ich euch nicht folgen was die Preismodelle bei zukünftigen Konsolen angeht. Ihr vergleicht immer alles mit Steam und Apple, das ist meiner Meinung nach so als wenn man sagen würde, Comics verdrängen Bücher, oder Radio die CD, oder TV das Kino. Nur weil ich mir für 89Cent ein schlechtes 5 Minuten Spiel kaufen kann, kann ich doch auch weiterhin Spaß an Blockbuster Games haben!

    • Stimme ich zu. Vollpreis hat weiterhin Zukunft. Zwar wird es weitaus weniger physikalische Medien in Zukunft im Regal geben meiner Meinung nach, doch aussterben werden sie nie. Das ist wie ein Flagshipstore eines großen Modelabels, um ständige Präsenz zu beweisen, auch außerhalb des hauseigenen Displayshops.

      • Selbst das glaube ich nicht, nicht in naher Zukunft. Warum auch? Download Games und Filme sind wenn man sie Online kauft, genauso teuer wie im Laden! Warum also das Produkt nehmen bei dem ich weniger bekomme?
        Und man darf nicht vergessen das Spiele immer größer werden. Gestern noch in einem Podcast gehört das sich jemand Vanquish für die PS3 runterladen wollte, es hat 14GB!!! Was soll so was? Und wer tut sich so was freiwillig an? Es gibt in Deutschland nur in den Ballungsgebieten schnelles Internet und selbst da nicht immer. Wir sind noch sehr weit entfernt von Südkorea, Japan oder z.B. Norwegen.
        Die die sagen, das es bald nur noch alles online gibt, leben in einer Blase!

  28. Wieder einmal ein sehr unterhaltsamer Podcast!

    …aber bei keinem ist ‘Spelunky” auf der Spiel des Jahres Hitliste?!?

    Buuh!! 😉

  29. Super Folge, wie immer!

    Da waren einige Spiele dabei, die an mir vorbei gegangen sind. Vor allem Download-Titel.

    Eine Liste hier im Blog, bzw generell nochmal die Top-Listen von jedem hier im Blog wären super und hilfreich bei der weiteren Recherche 😉

    Frohes Neues!

  30. Grandioser Jahres-Ausklangspodcast… hat mir sehr gut gefallen (wie eigentlich immer *schmunzel*). Jedesmal wenn Infocom erwähnt wird bin ich als IF Fan natürlich begeistert (und etwas entgeistert)… meine Infocom Sammlung ist mal bei einem Umzug auf dem Sperrmüll gelandet – in einem Anfall von geistiger Umnachtung 🙁
    Die gute Nachricht ist natürlich, dass es in den letzten 15-17 Jahren durch die Z-Interpreter und TADS soviel gute homebrew IF Produktionen gab&gibt, dass Anatol noch sehr lange S-Bahn fahren müsste um die alle durchzuspielen, da wird das Textadventure-Futter noch lange nicht ausgehen. 🙂

    Danke für die schöne Podcast-Serie & ein gutes 2013 🙂

  31. Die Lücken zwischen den “SVPs” fülle ich gerne mit den kurzen, meist monothematischen Podcasts von Breakfast@ManuSpielt’s, der inzwischen auf superlevel.de umgezogen ist und jetzt unter “insert Moin” firmiert, die Folgen aber mit der alten Zählweise weiter durchzählt.

    Zum WASD-Bookzine gab es da zwei Podcasts mit dem Herausgeber C. Schiffer.: Podcast 514 (Breakfast) und Podcast 648 (Insert Moin).
    Für Hörer des SVPs empfehle ich auch Folge 630 (Breakfast) mit
    Toni Schwaiger als Gast, Thema waren seine Stars Forever Portraits bei YouTube.
    Sehr interessant dabei die Diskussion, warum Spieletester in der deutschen
    Fachpresse eigentlich ein Gesicht haben und die Tests nicht anonym verfasst sind.

  32. Ihr habt uns Hörer ja wirklich zur Vor-Weihnachtszeit und nun zwischen den Jahren mit vielen Podcasts und einer neuen Powerplay bereichert. Ich hoffe, Eure Familien kamen über die Feiertage nicht zu kurz. Im Podcast gibt es ja Hinweise auf weiteres Retro-Futter ( http://www.wasd-magazin.de …danke Winnie), daher kann ich die Pause wohl verkraften.

    Frohes Schaffen im neuen Jahr! Viel Glück, Erfolg und v.a. Gesundheit!

  33. Moin,
    schöner Podcast zum Jahresbeginn.
    Heinrichs New Star Soccer Tip kann ich echt unterstreichen. Wirklich gute Umsetzung des Fussballthemas speziell für Tablets. Hat auch einige nette Ideen dabei, die ein auch zeigen, dass das Spiel sich nicht zu ernst nimmt. Mit den großen Titeln wie F… Und P.. werde ich zumindest nicht glücklich, da dabei einfach ein richtiger Controller fehlt. Dieses Rumgepatsche und geschiebe mit den virtuellen Kontrollen auf dem Bildschirm ist einfach nicht wirklich nutzbar (oder ich bin schon zu alt für den Scheiß).

    Kurze Empfehlung für diejenigen, die so retro sond, dass sie ab und an noch ein Brettspiel hervorkramen. Boris Empfehlung Space Team gibts auch als Analogversion. Heisst dann Space Alert von Czech Games Edition (Autor: Vlaada Chvatil).

    Bei den Stargastwünschen wäre es schön, wenn auch wieder einige dabei sind, die nicht aus der Branche kommen, so wie die Donots.

  34. Vielen Dank an die Spieleveteranen für ein weiteres Jahr voller unterhaltsamer Podcasts und für die gelungene 2012-Abschlussfolge!!

    Besonders angenehm überrascht war ich von Euren Spielen des Jahres. Abgesehen von Jörgs Top 10 der üblichen Mainstream Sachen waren sehr viele innovative Spielkonzepte dabei.

    Als kommende Stargäste wünsche ich mir für 2013 Volker Weitz und Julian Eggebrecht.

  35. Danke für die “Spieleveteranen” anno 2012. 🙂 Es war (wie immer) “very entertaining” euch das ganze Jahr über zuzuhören. Während der eine oder andere mit eher seltsamen Einstellungen alten Systemen (oder der Branche) gegenüber in meinen Ohren so eher nicht zu glänzen wusste, bin ich mittlerweile zum Boris-Fan mutiert. Was soll man sagen? Der Typ ist einfach sympathisch und wirkt authentisch. Und nicht zuletzt sein manchmal geballtes Retro-Wissen macht ihn für den Veteranen Podcast unverzichtbar.
    Aber bin mir sicher, das jeder so seinen Liebling bei den Veteranen hat – Heini- ,Winnie-, Anatol- und Langer-Fans tummeln sich hier sicher auch rum. *grins*

    Das Spiel, dass Heinrich im Podcast erwähnt, dürfte jenes hier sein: http://www.kongregate.com/games/siread/new-star-soccer ! Als regelmäßige Flash-Portal-Besucherin ahnte ich sofort,welches er meinte. Ja, ist ganz spaßig. Könnte mir aber vorstellen, dass die (mobile) Iphone-Version davon sich noch viel besser eignet für “10 Minuten zwischendurch mal” – dafür ist das Spiel wohl predästiniert.

    Für 2013 wünsche ich euch noch viel Freude am Projekt – so kombiniert mit strotzender Gesundheit & ausreichender Freizeit – so dass wir auch in den nächsten 12 Monaten noch ordentlich was auf die Ohren gehauen bekommen. 🙂 Ach ja: und eine regelmäßige PowerPlay wäre auch super. Macht das!

  36. Schöner Abschluss eines guten Spieleveteranenjahres – danke schön und alles Gute für 2013!

    Mein Spiel des Jahres ist eine Mod: Wer am Anfang des DayZ-Booms auf einen der Server ging, machte Erfahrungen, wie sie für Computerspiele wohl vollkommen neu sind. Komplexe Spielmechaniken trafen auf komplexe Psychologie mit der wichtigen Frage: Wann kann ich jemandem trauen und auf ihn zugehen? Hoffentlich ist das Hackerproblem mit der bald erscheinenden Standalone-Version Vergangenheit.

    Anonsonsten habe ich sehr gerne The Walking Dead und XCOM gespielt.

  37. Wie immer eine sehr gute Folge!

    Ich würde mir wünschen, wenn ihr in Zukunft einige der angesprochenen RetroSpiele die auf iOS, Android etc. erschienen sind, auch in die entsprechenden AppStores verlinkt. Das würde einiges erleichtern.

    Ansonsten freueich mich schon auf 2013!

  38. Prima – wieder ein neues .mp3 😉

    Hier mein Senf zu den ersten 20 Minuten…

    Stichwort Nintendo:

    Diese extrem nervige Umfragen-Inflation grassiert ja nicht nur in der (Download) Onlinewelt, sondern auch beim ganz banalen Tanken – neulich beim Bezahlen (oder soll ich vom Versuch sprechen mein Geld loszuwerden?):

    Tanke: “Sind sie ADAC Mitglied?”
    Ich: “Nein” (ist gelogen – aber sonst dauert’s noch länger)
    Tanke: “Sammeln sie Punkte?”
    Ich: “Nein, danke”
    Tanke: “Wollen Sie Punkte sammeln?”
    Ich: “Nein” (wedle ungeduldig mit den Euronen)
    Tanke: “Darf ich ihnen eine Autowäsche für X Euro anbieten?”
    Ich: “NEIN!” (mein Blick schweift kurz über meinen gerade frisch gewaschenen Wagen)
    Tanke:”Möchten sie einen Energy Drink?
    Ich: “NEIN ICH BIN HIER UM ZU TANKEN UND NICHT UM AUFGELÖSTE GUMMIBÄRCHEN ZU TRINKEN – WENN ICH MEIN GELD FÜR ÜBERTEUERTEN SÜSSKRAM VERSCHWENDEN MÖCHTE SAG ICH BESCHEID”
    (will ich tanken oder an einer Multiple-Choice-Umfrage teilnehmen?)

    Schon darf in mein Geld loswerden…

    Und ja, ich weiß die Leute an der Kasse können nichts dafür.
    Und ja, wenn man obige Prozedur nur einmal im Monat durchlaufen müsste wär’s ja ok, aber JEDES MAL (ok, Red BS wird manchmal durch einen ebenfalls völlig überteuerten Schokoriegel ersetzt)?

    Also wer will, dass ich bestimmte Tanken in Zukunft meide, muss mich nur so wie o.g. behandeln. Und da muss ich wieder an die Story von Boris beim Nintendo Download denken.
    SIE WOLLEN EINFACH NICHT DAS MAN BEI IHNEN KAUFT (tankt)
    Es gibt scheinbar Geschäftsmodelle, die darauf beruhen den Kunden möglichst schnell zu vergraulen – faszinierend.

    BTW: Wäre Monkey Island (o.ä) heutzutage entstanden, würde es mich nicht wundern (und diebisch freuen) so eine Szene dort zu finden. Oder gab es darauf (oder in anderen Spielen) gar schon einen Anspielung (ich bin nicht sooo der MI Spezi ;))?

    Grüße aus Hamburg

    P.S. Auch Euch und allen Hörern nur das Beste für 2013!

    • So etwas gab es schon ansatzweise bei Space Quest III,am Tresen im Monolith Burger.

    • Hab Stan nur im MI1 bis ins letzte gelöchert. Vielleicht hatte er in MI2 vergleichbar dubiose Aktionen, wie eine Sarg-Flatrate 😀

    • Es geht noch schlimmer als bei Nintendo, nämlich bei Microsoft. Da habe ich beim großen Belohnungsprogramm nach 7Jahren Gold-Mitgliedschaft und 40.000 GS sage und schreibe 20 MP bekommen! Umgerechnet 0,25 €! Wie man als wirklich treuer Kunde bei MS behandelt wird ist echt das Letzte. Dann lieber umständliche Eingaben, aber am Ende bekommt man wenigstens was Schönes. Ich habe jetzt erstmal meine Gold- Mitgliedschaft auslaufen lassen und vermisse nichts.

  39. Wie im Podcast ja bereits erwähnt wurde, können nicht alle 2012er Spiele berücksichtigt werden. Insgesamt wurde von euch ja ein sehr breites Spektrum abgedeckt. Ein erinnerungswürdiger Titel der mir noch einfällt ist Black Mesa (das Remake zu Half Life 1 exklusive der letzten Abschnitte auf dem Planeten Xen).

    Was bleibt noch zu sagen. Wie immer ein toller Podcast der für gute Laune sorgt. Ihr seid super! Wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe das es 2013 zu weiteren Ausgaben von Chip Power Play kommt. Das Heft ist großartig.

    Schöne Grüße aus Lübeck

  40. Wunderschöne 2012 Abschluß Folge mit unvollständiger, aber stets hochkarätiger Besetzung. Herrlich entspannt und treffend – besonders Winnies Resident Evil 6 Fazit, welches in einem einzigen Satz alles auf den Punkt bringt. Freue mich auf 2013 – danke, daß Ihr uns auch nächstes Jahr erhalten bleiben werdet mit Eurem Ausnahme -Podcast.

  41. Wieder mal eine sehr sehr schöne, relaxte und informative Sendung. Ich möchte mich nochmal herzlich bei Anatol bedanken, der mich auf die iOS-Version der “Lost Treasures of Infocom” hingewiesen hat. Ganz toll – wird wohl meine Hauptbeschäftigung bis zu den Heiligen Drei Königen sein. Ich hoffe, die fehlenden Titel werden da bald nachgereicht.

    Ich fänd’s übrigens toll, wenn Happy Computer-Urgesteine Gregor Neumann und Petra Wängler mal als Stargäste bei einem Veteranen Podcast dabei wären.

    Nun ja, in diesem Sinne wünsche ich allen Veteranen einen guten Rutsch und viel Gesundheit und Erfolg für 2013. Weiter so, Leute! Ihr seid toll!

    Liebe Grüsse,
    Peter

    • Ich meinte auch zu Anatol außerhalb des Podcasts, was für eine PR-Meisterleistung von Activision das war, die LT für IOS einen Monat lang vor mir und dem Rest der Welt praktisch geheim zu halten.
      Die “fehlenden” Games sind ja Hitchhiker (keine Lizenz mehr, die hat die BBC) sowie die späteren Grafik-Spiele, und die kann die Engine von denen nicht, da sie auf Textumformatierung basiert. Zudem mich wundert, das die Code Mystics angeblich kein einziges Bit der diversen umlaufen Z-Machine-Interpreter verwendet haben wollen, da sie in den Credits niemanden nennen. Oder täusche ich mich?

      • Nun ja, das Fehlen von “Beyond Zork”, “Arthur”, “Journey” und “Shogun” kann ich – wie Du ja schon sagtest, aufgrund der Grafik-Geschichte – noch nachvollziehen, HHGG ist auch klar, aber das Fehlen von “Bureaucracy” und vor allem “Sherlock – Riddle of the Crown Jewels” ist mir jedoch ein Rätsel. Vielleicht womöglich auch eine Rechte-Geschichte?

        Und, ja, daß hier kein Z-Machine-Interpreter Code verwendet wurde, kann ich mir ehrlich gesagt schwer vorstellen…

        • Vielleicht haben sie einfach ein paar vermeintlich weniger bekannte/beliebte weggelassen (weil’s genau 25 sein sollten??).

          Nord and Bert ist ja auch nicht dabei. War ganz lustig mit den Wortspielereien. In einem Szenario spielte man eine 50er Jahre-Sitcom nach, wenn ich michn recht erinnnere 😉

        • Hm, das ist schon interessant, dass gerade die späten Spiele (die die höheren z-Code Versionen benötigen), nicht mit dabei sind, das sind die ganzen Grafikadventures (Arthur, Journey, Zork Zero, Beyond Zork). Hitchhiker und Bureaucracy fehlen sicherlich wegen des Rechtethemas (Bureaucracy war doch auch unter Mitarbeit von Douglas Adams entstanden, das hatte ja teils “autobiografische” Züge), bei Shogun liegt es sicher auch am Copyright (liegt bei James Clavell’s Erben), bei Sherlock evtl. auch (Copyright bei Bob Bates?) , Nord & Bert ist vielleicht einfach zu nerdig mit seinen Sprachrätseln.
          Wegen einiger der fehlenden Games müsste man dann schon die Lost Treasures 2 irgendwo wieder auftreiben oder die
          Masterpieces Edition. Shogun ist nur auf der LT 2 CD Edition mit drauf.

      • Meine PC-Version, die ich vor x Jahren aus USA mitgebracht habe, hat H2G2 noch drauf und die “executables” ließen sich mit WinFrotz auf dem PC spielen (und somit auch mit Frotz auf IOS, tippe ich mal).

  42. Danke für die schönen 2012er Podcasts und weiterhin viel Spaß in 2013! Gerne auch in der 4er-Besetzung des Rückblicks (plus Gäste), spart mir viel Vorspul-Arbeit beim Hören…

  43. Hallo zusammen!
    Super Folge (mal wieder)!
    Ich wünsche mir für 2013 mal wieder Smudo
    als Gast sowie den Netzwelt-Chefredakteur von Spon. Das Buch Nerd-attack fand ich ebenso wie seine Beitraege im Podcast hervorragend!
    Euch und euren Lieben einen guten Rutsch sowie ein gesundes und erfolgreiches 2013!

    • Also Smudo wäre auch mein Wunsch für 2013. Das ist einfach ein toller Stargast, dem man auch sehr gerne zuhört 😉

  44. Vielen Dank für den pünktlichen Jahresabschluss! Alles Gute für’s neue Jahr!


Trackbacks are disabled.