#369: Emlyn Hughes International Soccer

Spieleveteranen-Episode #369 (25-2024)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Stephan Freundorfer
Aufnahmedatum: 12.06.2024
Laufzeit:
1:54:04 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk – 0:52:19 EM-Stüberl feat. Emlyn Hughes)

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. So könnt ihr das volle Programm hören: https://www.patreon.com/spieleveteranen

Heisere Kehlen auf den Rängen und vor den Mikrofonen: Zum Start der Heim-EM bricht bei den Spieleveteranen das Fußballfieber aus. Dabei interessieren wir uns vor allem für Kicker-Kuriositäten der Vergangenheit: Gastveteran Stephan »Prinz« Freundorfer hat in seiner Sammlung gekramt, um an originelle Fußballvertreter der Achtziger und Neunziger zu erinnern – von Pelé in Hamburg über eine bizarre Torwart-Simulation bis hin zu einem Lokalisierungsfehlschuss. Ein richtig gutes altes Spiel darf da auch nicht fehlen: Wir würdigen Emlyn Hughes International Soccer, bei dem Name und Grafik an Commodores 1983-Klassiker erinnern, das sich aber mit zahlreichen Innovationen in die Herzen und Diskettenkästen spielte. Relativ Fußball-frei ist der Beginn dieser Episode mit News, Spielberichten und Hörerpost.

0:00:15 News & Smalltalk
0:04:43 Gemischte News: Welche Spieleankündigen der E3-Ersatzwoche haben unsere Aufmerksamkeit erregt? Der neue Doom-Sägenschild wurde prompt ins Original gemodded.
0:16:51 Was haben wir zuletzt gespielt? Diablo 4 (Season 4), Jagged Alliance 3 (mit Mod-Nebenwirkungen), EA FC 24 (EM-Modus).
0:27:21 Hörerpost von Patric Grosse, Oliver und Andreas Wanda.
0:35:34 Wir begrüßen Gastveteran Stephan Freundorfer, der seine deutsche Buchversion der Prince of Persia-Tagebücher in die Druckerei befördert hat und auch von Deckbuilder-Erfolgserlebnissen berichtet.

0:52:19 Das alte Spiel: Emlyn Hughes International Soccer
0:53:53 1. Halbzeit: Magnavox, die Hand Gottes, Commodore-Streichholzbriefchen & Co.: Ein Streifzug durch das Kuriosisätenkabinett der Fußball-Computerspiele.
1:20:25 2. Halbzeit: Emlyn Hughes International Soccer. Hinter der altbackenen Grafik stecken zahlreiche spielerische Finessen.
1:40:20 Der historische Pressespiegel zu Emlyn Hughes.
1:51:38 Abspann.

#368: Zeitreise 7/2014, 2004, 1994

Spieleveteranen-Episode #368 (24-2024)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer
Aufnahmedatum: 05.06.2024 
Laufzeit: 1:44:20 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk – 0:38:13 Zeitschriften-Zeitreise)

Nachdem die Veteranen sich eingehend mit Retro-Neuigkeiten und frischen Spielerfahrungen der Gegenwart gewidmet haben, wird es Zeit für eine rasante Fahrt auf dem Highway der Erinnerungen. Mit Zeitmaschinen-Nachbrenner katapultieren Heinrich und Jörg sich 10, 20 und 30 Jahre zurück in die Vergangenheit. Macht euch zum Beispiel bereit für ein Kleinod aus der zweiten Reihe von Ubisoft (2014), die Rückkehr eines Meisterdiebs (2004), großen Rummel bei Bullfrog und einen der kuriosesten lokalisierten Spielenamen (1994). Für Patreon-Unterstützer gibt es im Bonussegment ein Spieleveteranen-Flashback, vor 10 Jahren plauderten wir in Episode 58 über Ausgrabungen, Aufräumarbeiten und damals aktuelle Spiele. 

0:00:15 News & Smalltalk
0:01:33 Gemischte News: Mit Chromatic steigt die Zahl an Retro-Hardware für GameBoy-Freunde, PlayDate-Handhelds im Wert von 40.000 US-Dollar wurden erst gestohlen und dann ausgesetzt, Amazon kündigt Serien-Adaption von Like a Dragon/Yakuza an. 
0:14:28 Was haben wir zuletzt gespielt? Super Mario RPG (Remake), Skald – Against the Black Priory, Wizardry: Proving Grounds of the Mad Overlord (Remake). 
0:26:46 Hörerpost von Pat, Markus Schulze, Thomas Kabs und Matthias Peitz. 

0:38:13 Zeitschriften-Zeitreise: Juni 2014, 2004, 1994
0:38:54 GamersGlobal und GameStar 7/2014, u.a. mit Transistor, Panzer Tactics HD, Murdered – Soul Suspect und Valiant Hearts – The Great War.
0:52:52 GameStar 7/2004, u.a. mit Panzers, True Crime: Streets of L.A. und Thief 3: Deadly Shadows. 
1:11:01 PC Player 7/1994, u.a. mit Outpost, FIFA International Soccer, Theme Park und Anstoss – WM-Edition.
1:41:53 Abspann.

#367: Paper Mario – The Thousand-Year Door

Spieleveteranen-Episode #367 (23-2024)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Robert Bannert
Aufnahmedatum: 29.05.2024
Laufzeit:
1:45:19 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk – 0:53:07 Paper Mario TTYD)

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. So könnt ihr das volle Programm hören: https://www.patreon.com/spieleveteranen

Nach Super Mario RPG hat Nintendo eine weitere Rollenspiel-Perle mit dem umschwärmten Schnurrbartträger wieder aufgelegt: 20 Jahre nach der GameCube-Veröffentlichung ist Paper Mario: The Thousand-Year Door (dt.: Die Legende vom Äonentor) in neuem Glanz für die Switch erschienen. Was macht die Mischung aus Gags, Rätseln und Rundenkämpfen so fesselnd, welche Verbesserungen gibt es neben der charmanten Grafik? Da greift Gastveteran Robert Bannert gerne zum Hammer, der auch auf das GameCube-Original und andere Mario-Papierwerke zurückblickt. Bevor wir von Rohlingen aus auf die Suche nach Sternjuwelen gehen, berichten wir zu Beginn der Episode von aktuellen Meldungen, anstrengenden Spielerlebnissen und hilfreicher Hörerpost.

0:00:15 News & Smalltalk
0:02:34 Gemischte News: Atari angelt sich Intellivision, IGN schluckt weitere Spiele-Webseiten, Neil Druckmann wird falsch zitiert, Minecraft ist 15 Jahre alt.
0:20:30 Was haben wir zuletzt gespielt? Hellblade II, Dune: Spice Wars, Crown Wars: The Black Prince.
0:38:04 Hörerpost von Kai und Marcel Bullok.
0:47:46 Wir begrüßen Gastveteran Robert Banner, der Einblicke in seine aktuelle Pixelbuch-Planung gibt.

0:53:07 Das neue (alte) Spiel: Paper Mario – The Thousand-Year Door
0:53:30 Nach Super Mario RPG schlüpfte Nintendos Maskottchen auf dem Nintendo 64 in eine neue (Papier-)Rolle. Paper Mario wurde dann 2004 auf dem GameCube fortgesetzt.
1:01:31 Stärken wie Rollenspielsystem, Begleiter und Puzzles können auch bei der Switch-Neuauflage überzeugen.
1:10:48 Die Rundenkämpfe sind nicht nur hinreißend inszeniert. Taktische Entscheidungen kombiniert mit kleinen Geschicklichkeitseinlagen sorgen für eine spaßige Herausforderung.
1:20:30 Auch dieses Mario-Rollenspiel hat reichlich Humor. Kritikpunkte findet man allenfalls bei kleineren Details – oder dem stolzen Preis.
1:34:54 Pressespiegel und Veteranenfazit.
1:42:52 Abspann.

#366: Seven Cities of Gold

Spieleveteranen-Episode #366 (21-2024)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer
Aufnahmedatum: 15.05.2024
Laufzeit:
1:39:25 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk – 0:49:21 Seven Cities of Gold)

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. So könnt ihr das volle Programm hören: https://www.patreon.com/spieleveteranen

Die Spieleveteranen sind für euch über die Weltmeere ins Unbekannte gesegelt und kehren mit einem Spieleschatz zurück: Seven Cities of Gold vom legendären Studio Ozark Softscape. Als Conquistador erkunden wir die neue Welt, raffen Gold für die spanische Krone und gehen mehr oder weniger rücksichtsvoll mit den Ureinwohnern um. Was faszinierte an dem Open-World-Pionier, wie erging es uns beim Wiedersehen? Doch bevor Heini Kolumbus und Jörg Pizarro von ihren Entdeckungen erzählen, holen sie Branchen-News aus dem Frachtraum, inspizieren geringfügig neuere  Spiele und öffnen die eine oder andere Hörer-Flaschenpost.

0:00:15 News & Smalltalk
0:04:30 Gemischte News: Ron Gilbert veröffentlicht erste Bilder seines neuen Projekts, Amazon gibt Tomb-Raider-Serie in Auftrag, Microsoft steht nach Studioschließungen in keinem guten Licht, XCOM-Entwickler Jake Solomon wechselt das Genre. Intern: Retro Gamer 3/2024 ist an den Kiosken.
0:23:55 Was haben wir zuletzt gespielt? Vampire Survivors: Operation Guns, Fire Emblem: The Genealogy of the Holy War, Manor Lords.
0:39:19 Hörerpost von Mario, Saswalker und Holger.

0:49:21 Das alte Spiel: Seven Cities of Gold
0:49:39 Eine riesige, zufallsgenerierte Welt, die ohne Wartepausen von Diskette gestreamt wird: Seven Cities of Gold weckte schon 1984 Entdeckungslust.
1:00:28 Auch ohne eindeutiges Spielziel gibt es reichlich Überraschungsmomente. Interaktionen mit den Ureinwohnern werden zur besonderen Herausforderung.
1:12:22 Eine gewisse Sogwirkung ist heute noch spürbar. Die Grafik mag abstrakt sein, aber die besten Geschichten spielen sich beim Spieler im Kopf ab.
1:25:52 Historischer Pressespiegel und Veteranenfazit.
1:36:58 Abspann.

#365: Zeitreise 6/2014, 2004, 1994

Spieleveteranen-Episode #365 (20-2024)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer
Aufnahmedatum: 08.05.2024
Laufzeit: 2:21:17 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk – 0:45:40 Zeitschriften-Zeitreise)

Bei der Spieleveteranen-Zeitreise tasten wir uns anhand von Fachmagazinen in vergangene Jahrzehnte zurück, um Tests und Themen zu kommentieren, die Spieler einst bewegten. Am Ende der Exkursion steht diesmal die Happy-Computer 6/1984, in der Heinrich erstmals etwas über Spiele schreiben durfte (wenn es auch nur Scuba Venture auf dem IBM PCjr war). Weitere Stationen unser Expedition: Bereits 2014  gab ein immer noch aktueller Nintendo-Verkaufsrenner Gas, 1994 standen Aufbau und Flugstunden im Test-Mittelpunkt. Im Bonus-Segment für Patreon-Unterstützer statten wir außerdem den kahlen Killern und Karibik-Kaufleuten des Jahrgangs 2004 einen Besuch ab. Vor dem Wiedersehen mit der Vergangenheit beschäftigen wir uns zu Beginn der Episode mit der Gegenwart in Form von aktuellen News, Spielerlebnissen und Hörerzuschriften.

Unterstützt die Spieleveteranen und hört das volle Programm: https://www.patreon.com/spieleveteranen

0:00:15 News & Smalltalk
0:05:35 Gemischte News: Nintendo würdigt die NES-Vergangenheit und plant die Switch-Zukunft, Microsoft schließt Spielestudios.
0:24:56 Was haben wir zuletzt gespielt? Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, Hades 2 (Early Access).
0:39:38 Hörerpost von ArvidP und Jürgen Probst.

0:45:40 Zeitschriften-Zeitreise: Mai 2014, 2004, 1994, 1984
0:47:32 GamersGlobal, u.a. mit Watch Dogs, Wolfenstein: The New Order und Mario Kart 8.
1:03:26 PC Player 6/1994, u.a. mit Pacific Strike, Die Siedler und Magic of Endoria.
1:27:35 Happy Computer 6/1984, u.a. mit Scuba Venture, Axis Assassin, Fred und Star Trek.
1:52:18 Abspann.

#364: Eiyuden Chronicle – Hundred Heroes

Spieleveteranen-Episode #364 (19-2024)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Michael Hengst
Aufnahmedatum: 01.05.2024
Laufzeit:
1:35:31 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk – 0:35:43 Eiyuden Chronicle)

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. So könnt ihr das volle Programm hören: https://www.patreon.com/spieleveteranen

Konami hatte Suikoden lange genug ignoriert, also taten sich ehemalige Entwickler der Rollenspielreihe zusammen, um ein neues Epos im klassischen Stil zu produzieren. Nach der erfolgreichen Kickstarter-Anschubfinanzierung 2020 ist Eiyuden Chronicle – Hundred Heroes jetzt erschienen. Neben Heldensammellust, Stadtausbau und zahlreichen Rundenkämpfen gibt es auch viel Retro-Charme und schmissige Musik. Doch nicht jede spielerische Eigenheit kann begeistern, wo haben es die Entwickler mit der Huldigung von 90er-Jahre-JPRGs übertrieben? Wir diskutieren das Spiel mit Gastveteran Michael Hengst, der schon über hundert Helden beisammenhat. Nicht ganz so zahlreich, aber durchaus gehaltvoll sind die News-Meldungen, Spielberichte und Hörerfragen, die uns zu Beginn der Sendung beschäftigen.

0:00:15 News & Smalltalk
0:05:57 Gemischte News: Fan bringt Prince of Persia auf den VC-20, Team Fortress 2 erhält 64-Bit-Update, die Neuauflage von Wizardry schlüpft am 23. Mai aus dem Early Access.
0:11:45 Was haben wir zuletzt gespielt? Minishoot‘ Adventures (Demo), Delta (Emulator auf iOS).
0:21:08 Hörerpost von Christian Stake, Maestro84, Alain und N0Remors3.

0:35:43 Das neue Spiel: Eiyuden Chronicle – Hundred Heroes
0:36:08 Wir begrüßen Gastveteran Michael Hengst, um bei Eiyuden Chronicle auf Heldensuche zu gehen.
0:40:14 Ähnlich wie bei den klassischen Suikoden-Titeln gibt es über 100 Verbündete und eine Basis zum Ausbauen.
0:58:41 Die Zufallskämpfe laufen im Rundensystem ab, das Party-Management hat einige Finessen. Die 2,5D-Grafik sorgt für Retro-Charme, der bei einigen spielerischen Eigenheiten aber übertrieben wird.
1:07:14 Bei den Bosskämpfen ist Sitzfleisch gefragt, gleichzeitig gibt es nur begrenzte Speichermöglichkeiten und die Schnellreise-Option lässt zu lange auf sich warten.
1:17:26 General Hengst erklärt den Strategiemodus und kürt sein liebstes Minispiel.
1:24:41 Pressezitate und Veteranenfazit.
1:33:05 Abspann.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen