Spieleveteranen
4Oct/173

SPV-Express 7: C64 Mini angekündigt

MP3-Download (16 MByte)

Im Frühjahr 2018 soll eine 80 Euro teure Schrumpfedition des klassischen Heimcomputer Commodore 64 erscheinen. Der THEC64 Mini verfügt über HDMI- und USB-Ports, gleich 64 Spiele sind mit an Bord. Im 7. Spieleveteranen-Express erklärt Heinrich seine C64-Verbundenheit, analysiert die Mini-Ankündigung und kommentiert die umstrittene Spieleauswahl.

Der Spieleveteranen-Express ist ein Bonusformat mit kurzen Podcasts zu aktuellen Ereignissen, das durch Erreichen eines Meilensteins unserer Patreon-Kampagne freigeschaltet wurde. Wer am Mitmachen interessiert ist (und vielleicht helfen will, unseren nächsten Meilenstein zu knacken) schaut bitte bei https://www.patreon.com/spieleveteranen vorbei.

Posted by Heinrich

Comments (3) Trackbacks (0)
  1. Sehr guter SPV-Express von Heinrich!

    C64Mini… Erst mal richtig gefreut bei der Ankündigung.Bei der
    Spieleauswahl hat wohl jeder C64-Fan eine lange Liste an Spielen die
    da noch fehlen. Ganz klar. Ich bin auch sehr gespannt ob und wie man dann
    noch zu mehr Spielen auf den C64 Mini kommen kann.
    Aber die Freude (war auch schon länger meine Hoffnung – jetzt auch mal ein Mini für den C64) überwiegt bei mir.
    Noch wichtiger als die Spieleauswahl ist für mich allerdings die Qualität vom Joystick.
    Erst auf dem C64 danach dann der Amiga- das war die schöne Zeit vom Competition Pro mit Mikroschalter.
    Wenn der C64 Mini also im nächsten Jahr getestet wird und der Joystick wäre richtig mies… würde ich mir das Ding nicht kaufen. Ist der Stick gut kaufe ich den C64 Mini auch dann wenn es “nur” bei den 64 Spielen bleiben würde.

  2. 64 Spiele ist schon recht mau. Und da fehlt leider eine ganze Menge an Klassikern.

    https://www.zavvi.de/games/the-c64-mini/11563757.html

  3. Das Ganze läuft wohl mit nem ARM-Prozessor, der gleiche wie beim NES Mini.
    Als Emu soll wohl ne angepasste Version vom VICE fungieren, der als sehr
    guter C64 Emu gilt. Aber irgendwie zündet das Konzept bei mir nicht so richtig.
    Ich hab halt das Original im Keller stehen – und so ein C64 gehört IMO auch an ne Röhre… Schöner Gag mit den C64-Listings, Heinrich 😀 Dazu hab ich hier mal was geschrieben (irgendwelche “Schädlich” Meldungen wie gesagt ignorieren – mein alter HTML-Code ist wohl schon so alt, dass er als vermeintlich schädlich eingeordnet wird ;))

    http://www.alice-dsl.net/lgoerke/c643.html

    Zurück zum C64 Mini – 64 Spiele hören sich ja toll an, aber wenn man bedenkt
    was viele heute so an teilweise dreistelligen Megabytes an Mailanhängen
    versenden (denen oft gar nicht bewusst ist, was das für extreme Datenmengen sind) – dagegen ist der Speicherbedarf von 64 Brotkisten Spielen verschwindend gering.
    Nur mal so zum Vergleich – in 800 kb passt gepackt ein dickes Buch, oder eben
    unzählige C64 Spiele. Da hätte man gerne noch mal was um den Faktor 10 raufpacken können… Ja ich weiß, die Lizenzen – aber gilt vieles heute nicht eh schon als Abandonware? Mit dem “gut schlafen können da legal” ist doch eher lächerlich 😉


Leave a comment

Trackbacks are disabled.