Spieleveteranen
22May/205

#169: Man!ac-Magazinhistorie

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. Unter https://www.patreon.com/spieleveteranen erfahrt ihr, wie ihr das volle Programm hören könnt.

Eigentlich sollte das neue Magazin der Video-Games-Ehemaligen ja »Hardcore« heißen, aber Sorgen um Missverständnisse bei der Platzierung an den Kiosken führten zur Umtaufe in »Man!ac«. Die 1993 gestartete Zeitschrift erscheint heute noch als »M! Games«, ihre Ursprünge hat Stephan Freundorfer für eine neue Retro-Gamer-Reportage erforscht. Auch Man!ac-Mitgründer Winnie Forster gesellt sich in die Spieleveteranen-Runde, um über Ambitionen, Überraschungen und Rückschläge der Anfangsjahre zu berichten. Vor diesem Schwerpunktthema gibt es wie gewohnt eine Runde aktuelle News und Spielebetrachtungen.

Spieleveteranen-Episode 20-2020 (#169)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen die Gastveteranen Stephan Freundorfer und Winnie Forster
Aufnahmedatum: 20.05.2020
Laufzeit: 1:25:58 Stunden

0:00:15  News & Smalltalk
0:01:38  Hallo und willkommen.
0:02:31  Einzelheiten zur Neuauflage der Mafia-Trilogie.
0:08:10  Gemischte News: Podcast-Nachschlag von Ron Gilbert & David Fox, Tencent springt bei System Shock 3 ein und weitere Meldungen.
0:21:38  Was haben wir zuletzt gespielt? Alan Wake, der feierte schließlich seinen 10. Geburtstag.

0:33:10  Das alte Magazin: Man!ac
0:33:14  Wir begrüßen die Gastveteranen Stephan Freundorfer und Winnie Forster, um über die Entstehung des 1993 gestarteten Videospiele-Magazins Man!ac zu diskutieren.
0:38:39  Stephan hat die Man!ac-Geschichte für eine Reportage in der aktuellen Retro Gamer recherchiert. Dabei grub er einen Fotoschatz aus, der auch einige Diarelikte von Power Play enthält.
0:47:08  Was hatte Winnie, Martin und Ingo damals beim Verlag Markt&Technik gestört, wie kam es zur Gründung von Cybermedia und dem neuen Magazin?
0:57:52  Was hat Stephan bei seiner Recherche am meisten überrascht? Winnie hat einiges zu versäumtem Markenschutz und aufgezwungenen Leseproben zu erzählen.
1:13:18  Mit PC Xtreme versuchte Cybermedia 1996 den Einstieg in den PC-Spielemarkt, doch dieses Magazin hielt nur sechs Ausgaben durch.

1:24:53 Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Patreon Leave a comment
Comments (5) Trackbacks (0)
  1. Ich glaube ich höre wohl nicht richtig:
    Ich lebe seit 32 Jahren in diesem kleinen, verschlafenen Nest namens Mering, und nun erzählt ihr mir, dass dort seit Jahrzehnten ein Spielemagazin produziert wird.
    Ich halte das für unglaubwürdig!

    Nein, Scherz Beiseite: Vielen Dank für diese erstaunliche Erkenntnis.

  2. Hallo
    Sagt mal, plant ihr evtl Steady als Bezahlmöglichkeit einzuführen? Mir ist die Hürde als nicht Kreditkarten Besitzer einfach zu hoch.
    Lieben Gruß

    • Wir hatten es uns mal angesehen, aber Steady bietet nicht die selben Optionen zum Hosten von Bonus-Podcasts, wie es bei Patreon der Fall ist.
      Ist eine Kreditkarte wirklich unbedingt nötig für Patreon? Ein PayPal-Konto sollte eigentlich auch reichen, wenn ich mich nicht irre.

  3. Klasse Folge – das war ein sehr interessanter Einblick hinter die Kulissen!

  4. Vielen Dank für diese Folge.
    In letzter Zeit war ich etwas skeptisch aufgrund der Neuausrichtung, der letzte Off Topic Podcast war doch etwas zu sehr “off topic”, um nicht zu sagen uninteressant.
    Aber in der Folge mit Mick und insbesondere der aktuellen Maniac Folge seid ihr zu alter Qualität zurückgekehrt. Mehr davon! Die Gastveteranen und ihre Insider-Anekdoten sind das, was euch von anderen Podcasts absetzt. Mehr davon, genau so.
    Monologe über einzelne Spiele oder Hardware (The C64 Mini/ Maxi) finde ich weniger gut.
    Es ist bestimmt aufwendiger, aber mir würden weniger Folgen reichen, wenn dafür immer ein Gast anwesend wäre.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen