Spieleveteranen
29Jun/10Off

#20: Das Spiel dauert neunzig Minuten

MP3-Download (65 MByte)

Wer braucht schon tolle Tonqualität, wenn die Spieleveteranen mit dem Stargast Chris Hülsbeck über neunzig Minuten lang (mit Nachspielzeit) über die E3 und Computerspielemusik-Entwicklung plaudern? Und sich eine 20 Jahre alte Ausgabe von Power Play anschauen, die man auch auf kultpower.de mitlesen kann.

Die im Podcast angesprochene „High Voltage Sid Collection“ findet man unter anderem hier: http://www.hvsc.de/. Boris erwähnt eine iPod/iPhone-Batterie von Kensington, die hier beschrieben ist.

Aufnahmedatum: 20.06.10

Besetzung: Anatol, Boris, Heinrich, Jörg, Winnie und Chris Hülsbeck.

00:00 „Die Qualität ist mal echt wieder mies hier!”

04:27 Der Podcast beginnt… mit Stargast Chris Hülsbeck.

05:57 Spieleveteranen-Impressionen von der E3: Die große Diskussion zu Nintendo 3DS, Kinect für 360 und Playstation Move.

44:09 Chris plaudert über sein Leben als freischaffender Computerspiele-Musiker in Kalifornien.

52:12 Die Entstehung des neuen Spieleveteranen-Podcast-Jingles… und wer hat eigentlich die Turrican-Rechte?

1:09:15 Blättern in Power Play 7/90: Railroad Tycoon, 8-Stunden-Loom, das “naja”-Foto von Michael Hengst, neuer Redakteur Volker Weitz, Dragon Flight.

1:23:29 Aktuelle Spiele: Dragon’s Lair, Mystery Mania, Castle Wolfenstein, Alan Wake, Pokémon HeartGold (am Strand), Super Mario Galaxy 2, Alpha Protocol, Metal Gear Solid: Peace Walker, Valkyria Chronicles, Galcon Fusion.

1:33:55 „Schalten Sie auch das nächste Mal wieder ein…“

Posted by Boris

Filed under: Podcast Comments Off
Comments (170) Trackbacks (0)
  1. Hallo Veteranen!
    Ich möchte auch mal mitteilen das mir Euer Podcast irrwitzig gut gefällt! Auch die 20. Ausgabe sprüht vor Witz, Humor und Lachern. Huch, hab ich 3x das Gleiche geschrieben? 😉
    Auch großen Dank an Chris Huelsbeck. Toll das er noch so aktiv in der Szene ist. Damit er auch weiß das seine Frühwerke immer noch verehrt werden möchte ich ihn gern mal auf einige Cover seiner bekannten Titel aufmerksam machen. Diese stammen von einem User unseres Amiga-Forums A1k.org: http://www.youtube.com/user/JimmyWeekend (aber das kennt er bestimmt schon) Jedenfalls sind diese als Homage zu verstehen und auch Armin Gessert wird da gewürdigt. Nebenbei: der Amiga ist gestern 25 Jahre geworden! Glückwunsch und bitte beim nächsten mal erwähnen. Ist ja schon was besonderes das Elektronik ein solches Alter erreicht. Auch wurde er erntprechend in Essen mit einem Event gewürdigt. Dort war auch zu sehen wie aktiv die Szene noch ist.
    So, nun weiter viel Spass und Kraft für die nächsten 20 Podcasts!

    mfg 🙂
    Home in http://www.a1k.org

  2. Klasse Podcast, wie immer vielen Dank.
    Und an Chris Hülsbeck: Danke für die grandiose Musik über die Jahre. Trotz der Schelte der “akademischen Musiker”: Habe ein Jazzpianostudium hinter mir (auch wenn ich mittlerweile nicht mehr von der Musik lebe) und habe Deine Musik immer als was ganz besonderes wahrgenommen. Erinnere mich nicht nur an die grandiosen Turrican-Tracks, sondern etwa an den Track “The Pond” aus dem Apydia-Spiel – Smooth Jazz, als es den noch gar nicht gab!
    Best,
    DrDan

  3. So, habe den Podcast jetzt auch angehört. Schöne Folge. Ihr könnt doch mal Knut Gollert einladen, das ist mein Lieblings-Power-Play-Redakteur.

  4. Ich kann mir nicht helfen: Immer wenn ich ein Foto von Boris sehe muss ich sofort an Wayne Campbell (Wayne’s World) denken! Ich frage mich schon seit Jahren: Geht das nur mir so?

  5. Ein, wie immer, sehr schöner Podcast. Macht weiter so! 🙂

  6. Uff, endlich zum Anhören gekommen. Gute Folge, schöne Musik von Chris. Aber wie andere schon meinten, Anatols An- und Absagetexte harmonieren nicht so ganz mit der Musik, das sollte man vielleicht mal neu aufnehmen oder anders mischen.

    Hiermit möchte ich außerdem meine Unterstützung für Volker Weitz als Stargast kundtun: vielleicht mein Lieblingsredakteur der “2. Generation” der PP.

  7. Ein schöner Podcast, auch wenn dieses mal weniger Lacher dabei waren als die letzten Male, und die Tonqualität auf Volksempfängerniveau ist.

    Ich kann mich Jörg bezüglich der Bewegungscontroller nur anschliessen: Ich bin Computerspieler und will Buttons drücken. Darum geht es beim Computerspielen schliesslich. Deswegen ist mein Eye-Toy nach einem Tag wieder in der Kiste verschwunden.
    Zum Computerspielen brauche ich kein Wii-Fit oder Kinect oder Move. Wenn ich mich bewegen will, gehe ich Mountainbiken oder Skifahren oder Schwimmen.

    Ansonsten: Hut ab vor Chris’ Einstellung, dass er nichts dagegen hat, dass seine Lieder aus den 80ern noch angehört werden.

  8. Das Intro ist wirklich sehr gelungen in Bezug auf die Zeit die Herr Hülsbeck sich für die Entwicklung gegeben hat. Erinnerung pur getrieben von einer hoch dynamischen Bass-Linie. Genau mein Geschmack. Dankeschön Herr Hülsbeck!!!

    … wuos ? .. was für ein Podcast *$&%??

  9. Mir hats auch sehr gut gefallen. Dass es immer konsoliger und telefoniger wird, find ich zwar nicht toll, spiegelt aber wohl die Situation in der Industrie wider. Die letzte wirklich große PC-only-Diskussion, an die ich mich gut erinnern kann (kalk rieselt), war über den Siedler-7-Kopierschutz.
    Wenn Jörg mal wieder was im Mount&Blade-Warband-Stil zu erzählen hat, dann lasst ihn am besten machen. Gar oft wird das ja leider nicht vorkommen.

  10. Wieder mal echt unterhaltsam, der Veteranenpodcast! Auch wenn es jetzt schon oft erwähnt wurde: der Skype Sound ist einfach grottenschlecht. Bin kein Skyper, aber kann man das im Jahre 2011 nicht besser hinbekommen? Woran hängt das Problem?
    Wenn wir mal davon ausgehen, dass hier echte Stars der Videospieleszene zu Wort kommen, und dies als zeitlose Tondokumente archiviert werden soll ;-), ist es echt schade, dass der Stream so auf ein unterirdisches Niveau sinkt.

    Und ein grosses Lob an Chris, der neue Melodie ist unverkennbar grandios! Wünsche dir in der Zukunft viele Aufträge und Menschen die deine Kunst zu schätzen wissen! Du hast mit deiner Musik Videospielgeschichte geschrieben!

    Gruss

    Brendelino

  11. musste eben spontan zombie smash kaufen 🙂

  12. Jungs – vielen vielen Dank mal wieder für den Podcast! Es ist immer wieder eine Freude. Die Musik von Chris gefällt mir sehr gut, da muß ich direkt mal nach den alten CDs suchen…

    Ich war etwas erstaunt, dass die ZombieSmash-Entwickler aus Deutschland kommen. Wie kann man dann nur bei den WM-Levels die Union Jack für England verwenden??? 😉

  13. Etwas konstruktive Kritik von meiner Seite. Aber vorweg erstmal psychologisch günstig mein Lob an Euch: Ich ward wiedermal genial!!! Klasse PodCast.

    Und nun etwas leise, gutgemeinte Kritik eines Fans:

    1) Die Anfangsmusik ist etwas zu laut für das zarte Stimmchen von Herrn Locker.
    2) Die Anfangsmusik könnte man noch ein, zwei Takte länger laufen lassen.
    3) Der Anfang war für mich nicht zu konfus, das find ich immer genial, sondern etwas zu schleppend bis alle in the “mood to talk” waren.

  14. Mann, jetzt hab ich einen harten Ohrwurm. O mann, Huelsi.

  15. Hallo an alle Spieleveteranen da draussen!

    Erstmal danke für diesen tollen Podcast, auch wenn die Tonqualität nicht immer stimmt 😉

    Ich habe mit interesse die Turrican-Geschichte gehört und rate den derzeitigen und(!) zukünftigen Rechteinhabern Turrican ruhen zu lassen! Das Letzte (Amiga-)Turrican war schon bescheiden, an eine 3D-Version, die ja geplant gewesen ist möchte ich garnicht denken. Dazu fällt mir gerade ein Sprichwort ein: Zerstöre niemals eine Legende! Turrican ist eine solche Legende, lasst sie in Frieden ruhen!

    Ich selber bin erst 28 Jahre alt, habe aber die C64 und Amigazeiten miterlebt, bin also auch ein “Dinosaurier” wenn man so will.

    Wünsche euch alten Powerplayern noch alles gute in eurem Leben und viel spass mit diesem Podcast!

    Bis bald mal wieder

  16. Kinect wird floppen!

  17. Wieder einmal erste Kajüte ! Wo soll das bloss noch hinführen – als Stargast Chris Hülsbeck – lässt sich das überhaupt noch toppen ?

    Ich finde Chris sollte öfters dabei sein. Er passt unheimlich gut in die Runde 🙂

    Hoffentlich kommt auch der Veteranen-Podcast-Klingelton bald als MP3 raus – ein musikalisches Stück Erinnerung an die Gute alte Zeit verbunden mit den tollen Veteranen der Guten alten Zeit.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Podcast !!!

  18. Schöner Podcast,
    mit guter Diskussion zum Thema: to Kinect, or not to Kinect. Schade, dass die aktuellen “Spieletests” so kurz kamen (Aber bei dem Wetter in den nächsten sieben Wochen, kann die Konsole ja auch mal ein wenig schlafen).
    Btw. wo ich gerade auf einem nicht IPhone rumtippe (N900), wie siehts eigentlich bei den nicht-IPhone Spieleapps aus, oder ist der Markt rein IPhone, DS dominiert?
    Anbei noch nen Gaststarvorschlag: wie wärs mal mit nem alten”Konkurrenten” vom Aktuellen Software Markt?
    Gruß und schönen Sommer,
    Marc

    • Oder Michael Labiner vom Amiga Joker, oder Manfred Kleimann (ehemals Chefredakteur der ASM und Anfang 1992 für ein paar Monate auch freier Mitarbeiter beim Joker Verlag).

      Wird wohl schwierig sein, mit der “Konkurrenz” Kontakt aufzunhemen. Ob die diesen tollen Podcast kennen ???

      • Ich würde mich über z.B. Richy Löwenstein sehr freuen. Als alter AMIGA User hab ich den Joker immer gern gelesen!

        • was vergessen. Richy wär allein schon Interessant, weil er MIR noch 120 DM schuldet, da ich mir wegen einem AMIGA JOKER Tests “Rise of the Robots gekauft habe. Sagenhafte 91% hat Richy da verteilt. Am besten gefällt mir im der letzte Satz: “Mirage hat Standards gesetzt die sobald keiner übertreffen wird”

          Wie wahr, Herr Löwenstein. Keine andere Spieleschmiede hat es biete heute geschafft sowas schlechtes zu produzieren und dann auch noch relativ gute Verkaufszahlen zu erreichen.

          • @Admins Hier fehlt eindeutig ein Edit-Button!!

          • und ich hätte gern mein Geld zurück für ein VoxelSpace – Rennspiel was im PCJoker glaube ich 86% bekommen hat … allerdings auch nur dort …

  19. Super Podcast, hat mir gut gefallen. Vor allem der Anfang vor dem “Anfang” war zum kugeln! lol

    Freue mich jetzt schon wieder auf die nächste Ausgabe meiner “Heldern der Jugend!” 😉

    Nebenbei: Habt ihr die Musik von Chris erst später in den Pod eingemischt oder ist die wirklich so über Skype gekommen?!?!

  20. Der neueste Podcast erscheint nicht in meinem Feed (http://www.spieleveteranen.de/feed/podcast/), weder in iTunes, noch in Google Reader, wo ich die Feeds fürs Android Handy und Google Listen speichere.

    Dauert das einfach nur seine Zeit, oder ist etwas kaputt?

  21. Ich sehe grad, daß ich die Turrican Soundtrack CD im Schrank zu stehen habe, die mußte ich gleich mal einwerfen. Da bekommt man wieder richtig Lust aufs Game. Ich hoffe auch auf ein Reboot der Marke.=)

    Track Nr. 9 Bionic Action – erinnert stark an McGyver Theme. =)

  22. “Das Spiel dauert neunzig Minuten”… und wir sind im Halbfinale !!! Juhu !!!

  23. Lieber Chris, falls Du das hier lesen solltest: Die Fans lieben Dich für Deine tollen Kompositionen. Ganz besonders gefällt mir – Achtung jetzt wirds schmuddelig – aber der Soundtrack zu Hollywood Poker Pro – da sitzt jedes Stück, besonders der Main – Theme. Leider konnte ich bisher noch keine Remixe von Dir dazu finden – außer den Fan – Mixen im Internet. Vielleicht kommt da ja in absehbarer Zeit mal was Neues, würde mich jedenfalls sehr freuen – und den vielen Kommentaren in diversen Foren zu urteilen – viele weitere Fans auch. Vielleicht kannst Du ja – solltest Du mal wieder Gast in einem der Podcasts sein – über deine Zusammarbeit mit Reline berichten und vorallem der Tatsache, ob es nur Zufall ist, daß This Is Your Night von Amber (Quelle: YouTube) beinahe den selben Refrain aufweist. Zum Schluß: Schön, daß Du nun schon 2x dabei warst, gerne wieder.

  24. Hallo meine Lieben. Ein kleiner Kommentar von einem 36 Jährigen Gamer aus erster Stunde:
    Lair war echt super, Chris! Rogue Squadron 3 mit Drachen….so einfach ist das.
    Hab die schlechten Reviews von angeblichen “Rogue Squadron Fans” nie nachvollziehen können. Wahrscheinlich waren es eher Star Wars Fans oder sie haben das ausführliche Tutorial nie durchgezockt oder war es das falsche Pad?
    An und für sich finde ich es super wenn man nicht immer das Gleiche veröffentlicht “mit bessere Grafik & 2 bis 3 neuen Features”. Es hat nicht sein sollen.

  25. Eine schöne Folge, auch wenn die Sound-Qualität jetzt nicht unbedingt der Hit war.
    Aber egal, auf den Inhalt kommt es an – und der stimmte auf jeden Fall!

    Auch das Intro ist toll, hat mich an meine gute, alte C64-Zeit erinnert (“Magic Disk” etc.).

    Ich hab’ mir auf der letzten echten GamesConvention in Leipzig mal ein Autogramm von Chris geholt.
    Wobei die “Zusammentreff-Situation” irgendwie etwas lustiges hatte:

    Ich: “Hi, bekomme ich ein Autogramm?”
    Chris: “Klar! Soll irgendwas spezielles drauf?”
    Ich: “Mmmmh, nö!”
    Chris: *kritzel* *kritzel* “Hier!”
    Ich: “Danke!”

    Oh man, da könnte ich mir heute noch für in den Arsch treten. Ich hätte soviel Fragen und Quatschen können… aber hab’ mich irgendwie nicht getraut. 😉

  26. Hmmm,
    Also ich glaube gerade bei kinect werden wir zwei arten der Steuerung sehen.
    Für die Casuals eine Steuerung die komplett auf Bewegung basiert. So können gerade diese ganzen Fitnessgames zum erstenmal echt Sinnvoll werden, da sie ja die echte Bewegung erfassen.
    So eine Steuerung ist aber sicher nicht für Coregames geeignet.
    Bei diesen bietet(wohlgemerkt eher könnte bieten – wurde ja bisher nicht gezeigt!) Kinect aber Möglichkeiten, welche viele noch garnicht in Betracht gezogen haben:
    – so steuert man z.B. Rennspiele wie gewöhnt, kann sich aber per Headtracking frei Umschauen(auch bei Flugspielen gut denkbar)
    – bei Strategiespielen auf Konsolen ist ja oft nicht das Scrollen und die Einheitenauswahl das Problem sondern eher die Einheitenverwaltung und die ganzen Menüs z.B. zum Bauen – hier könnte die Steuerung normal mit dem Kontroller geschehen aber die ganzen Menüs bequem per Handsteuerung auf dem Bildschirm erfolgen
    -auch bei MMORPGS(welche ja eher als nicht richtig auf Konsolen umsetzbar gelten) könnte ich mir eine Kinect unterstützung gut vorstellen: die direkte Steuerung der Spielfigur per Controller und dann z.B. die Zauberspruchauswahl usw. per Handsteuerung(und zwar nicht per Gehampel sondern per drag&drop direkt am Bildschirm).

    Wie gesagt, ich glaube die Möglichkeiten für Coregamer sind gerade bei Kinect groß und man hat halt zusätzlich dann noch für den fall das man Gäste(vor allem Frauen…) bekommt einer einfache, faszinierende Steuerung für Partygames

    und für alle die gerne was in der Hand halten – tut es doch! Kinect verbietet euch doch nicht eine Pistole/Schwert/Lenkrad usw. beim Spielen in der Hand zuhalten…(oder doch?)

    • – so steuert man z.B. Rennspiele wie gewöhnt, kann sich aber per Headtracking frei Umschauen(auch bei Flugspielen gut denkbar)

      Wie soll das funktionieren? Ich schaue nach rechts uns sehe dann rechts aus dem Fenster? Wie kann ich aber den Bildschirm sehen wenn ich nach rechts schaue?

      • na ja, beim autofahren fährst du doch auch geradeaus weiter, wenn du nen schulterblick machst 😉
        Sonst macht man das per Knopfdruck (das finde ich immer sehr unnatürlich und nutze es meist nie – denke da ist ein kurzer blick nach rechts schneller und intuitiver gemacht), da sieht man ja auch nicht was vor einem ist
        Ist ja auch nur ein Beispiel, kommt halt auf die Umsetzung an

        • ups, jetzt erst verstanden was du meintest…hmm ja, hast wohl recht…war halt nur so ein gedanke…

      • Zwei Videos zum Thema:

        http://www.youtube.com/watch?v=_AO0F5sLdVM
        http://www.youtube.com/watch?v=Jd3-eiid-Uw

        So oder so ähnlich könnte das auch mit Kinect funktionieren.

  27. @Heinrich & Anatol:

    Zu Eurer Frage, was Erik Simon derzeit macht: Er hat sich mittlerweile mit iES Interactive Entertainment Strategies selbständig gemacht (http://interactive-es.eu/).

    Viele Grüße

    Gerry

    • Hey, alle zusammen!

      Gerry hat fast recht – heute ist aber mein erster Tag als Head Of Producing bei gamigo. Online-Spiele produzieren macht Spass 🙂

      Ein Treffen wär mal klasse – ist einer von Euch auf der gdc Austin?

      Cheers,
      Erik

  28. Super Podcast und Hut ab vor Eurem Fleiß (2:30 h…).
    Der Sound von Chris Hülsbeck ist wie erwartet Spitzenklasse.

    DANKE!!!!!

  29. Heyho, wie immer ein genialer Podcast – nur: Ich persönlich finde, dass die “Schnupperzeit” in den alten Magazinen manchmal etwas zu kurz kommt.

    Da würde ich mir mehr Retro wünschen ^^ ! – aber na ja, es war ja auch Messe und da gab es viel zu besprechen

    Ach ja, super neue Musik !!!

    Ciao
    Chris

    • Wäre ja schön wenn es viel zu besprechen gegeben hätte, es ging ja aber leider nur um die Bewegungssteuerungen.

    • geht mir genauso … gern länger blättern !!!
      Das ist – finde ich – immer das Highlight.

    • Ich würde mich auch über mehr Power-Play und Retro-Themen im Podcast freuen.

      Z.B. könnte man beim Turrican darüber sprechen, wie es am Ende doch noch zu einer Amiga-Version von Turrican III kam, obwohl der Amiga ja schon tot geschrieben wurde. Das es 2004 sogar noch eine C-64 Version von Turrican III herausgekommen ist und das das Fan-Spiel Hurricane wirklich klasse geworden ist (sogar mit Hacker-Vorspan, wie man es bei Amiga- und C-64 Games “gewohnt” war ;-))

      Als Retro-Themen könnte man auch mal ganz allgemein Fan-Spiele besprechen wie die neuen Abenteuer des Zak McKracken, Baphomets Fluch 2.5 oder Zak McKracken – Between Time and Space – das jetzt als mehrsprachiger Directors Cut auf http://www.mckracken.net rauskommt.

  30. Was wurde eigentlich aus Jochen Hippel?

    Grad mal bissl gegoogelt… aber Mitte der 90er reisst seine Vita überall ab…

  31. Für alle die hier nach Turrican schreiben, kuckt euch mal das an (ist schon älter, dürfte also einigen schon bekannt sein):

    http://www.hurrican-game.de/

  32. Ich bin Computerspieler und ich drücke gerne Buttons!

    • Wer ist das nicht?

    • Hier! Ich!
      Ich auch, ich als alter Konsolero durch und durch drücke auch gerne Buttons.
      Glaube auch nicht das wir Knöpfedrücker generell aussterben und/oder nicht mehr bedient werden.
      Auch wenn ich die neuen Bewegungssteuerungen sehr interesant finde!

    • Frei nach Zurück in die Zukunft: “Muss man das etwas mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!”

      Bei all dem Hype um Wii und Casual Gaming darf man nicht vergessen das es neben den 72Mil Wii besitzern eben auch noch 76Mil PS3 und Xbox360 Besitzer gibt, sprich “Hardcore” Gaming ist alles andere als tot und das ganze Motion Sensing Zeug bleibt den Beweis auch weiterhin schuldig ob es für “ernsthaftes” Spielen zu gebrauchen ist. Neben ein paar Interessanten Ansetzten hier und da, gibt es da auch fast vier Jahre nach dem Wii Release noch nicht viel zu sehen und FPS Steuerung mit “an den Rand zum drehen” füllt sich immer noch mehr wie ein Hack an, den wie durch ein durchdachtes Bedienkonzept.

      Letztendlich wird für den Lauf dieser Generation Bewegungssteuerung wohl kaum über das Experimentierstadium herauskommen und die großen Titel weiterhin auf klassische Controller setzten. Echte Neuerungen erwarte ich mir eigentlich erst in der nächsten Generation wenn die Hersteller hoffentlich dann mal einen Controller entwerfen der für klassische und Bewegungssteuerung zu gebrauchen ist und nicht unnötig verkrüppelt wirkt (Wiimote und Move fehlt es am Analogstick, Kinect gleich am ganzen Controller).

      Ich würde gerne Granaten in einem Actionspiel via Bewegungserkennung werfen, aber ich bin nicht bereit dafür dann bescheidene Kamera Steuerung durch den Mangel an zweitem Analogstick hinzunehmen.

    • “Ich bin Computerspieler und ich drücke gerne Buttons!”

      Hahaha !
      Ich auch – in begrenztem Maße. Bei Online-Rollenspielen gehts aber auf Dauer auf die Nerven, da sollte mal was neues her !

  33. Was halten anwesende Veteranen eigentlich von der Pandora?

    Apropos Loom … über die damalige Wertung müssen wir auch noch mal reden 😀

  34. Bezüglich Retro-Computermusik:
    Nett ist auch, wenn die Chiptunes mit ‘echten Instrumenten’ gespielt werden. (SID war nie so ganz mein Fall, klang immer nach einer beleidigten Biene in einer Papiertüte.)
    Hier ein paar interessante Videos (Adam Gilmore, Rob Hubbard etc.):
    http://www.youtube.com/watch?v=BHi_puhKfg4
    http://www.youtube.com/watch?v=xSEIUPJ0hQU

  35. Danke fuer alle netten Kommentare bezueglich meiner Musik! 🙂
    Ich hoffe, dass ich demnaechst nochmal dabei sein kann…

    Chris

    • Also mich würds freuen !

      • Mich würd’s nicht nur ferkelmäßig freuen. Ich hoffe es doch mal mit freundlichem Nachdruck.

        BTW: Deine Veteranen-Musik ist wirklich sehr eingängig und schön. Klasse! Ich drücke dir alle Daumen, die ich habe, dass Du in den Staaten richtig durchstartest.

    • Mal davon abgesehen, dass die neue Mucke großartig ist, fand ich deine Beiträge höchstinteressant! Ich finde es toll, dass mal jemand Einblicke in die Branche geben kann. Boris macht ja auch manchmal zarte Andeutungen.
      Es würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du mal wieder dabei wärst.

  36. So sehr ich die Kommentare von Heinrich liebe und schätze, so sehr geht mir doch sein Nintendo gebashe und die Iphone-Lobhudelei gewaltig auf den Senkel.
    Eines muss doch dem dienstältesten Spielejournalisten Deutschlands auffallen: Auf dem Iphone kann man maximal Häppchen spielen. Ernste, große, mitreissende Spiele wird man nie auf einer Plattform finden, die noch nichtmal Steuerkreuz oder Knöpfe hat. Das ist, als würde man Fred Feuersteins Auto mit einem VW vergleichen: fährt auch, eignet sich am besten bei kurzen Strecken und das Aussehen ist egal.
    Andererseits bin ich immer dankbar, wenn ich mal eine Meinung höre, die so gar nicht meine ist, zwecks Horizonterweiterung. *hüstel*

    • Ja, da muss ich dir recht geben!
      Wobei dieses Mal war Boris derart begeistert, da konnte auch Heinrich nicht mehr viel entgegnen. 😀

    • Die Basherei stört mich nicht.
      Was ich eher bedenklich finde ist teilweise dann doch das Unwissen von Heinrich. Er hatte bis zu diesem Podcast wohl immer noch nicht verstanden, dass der 3DS der NDS2 ist und somit die nächste Generation an Handhelds auf dieser E3 vorgstellt wurde.
      Auch die Aussage, dass Nintendo nun teuer wird, ist verfehlt. Nintendo war in den letzten Jahren nie im Hochpreissekment. Der 3DS wird auch eher maximal 200€ kosten und das wären dann schon soviel wie eine Wii.

  37. Waaaahnsinn. Chris Hülsbeck war nen kompletten Podcast lang dabei. 🙂 Er darf ruhig öfters mitmischen und ein paar von seinen Werken vorführen, ist er doch einer meiner Lieblingsmusiker. Die Trailermusik hört sich anfangs stark nach “Gem X” von der “To be on top” CD an. 🙂

    Aber auch der Rest vom Podcastfest war gelungen. Ein großes Lob an die rüstigen Spielerentner. 🙂

  38. Sehr schöne Folge.
    Ich weiß, es ist nicht eure Schuld, aber stellenweise ist die Tonqualität echt grausig.
    Besonders das Lob von Boris auf den 3 DS hat mich doch positiv überrascht 🙂

  39. Punkt 1 Turrican und Factor 5:
    Ist es nicht so das die Turrican Rechte schon seit x Jahren bei THQ liegen und da vergammeln ?
    Ich würde meine Seele verkaufen für ein neues TURICAN ! Aber es ist doch sonnenklar, das ein neues TURRICAN nur von Manfred Trenz gemacht werden kann. Turrican 3 und Super Turrican 2 waren bestimmt sehr gute Action Spiele.
    Aber es waren keine TURRICANS. Waren halt Konsolenspiele. War mehr ein CONTRA clone als TURI.
    ­Ladet doch mal Manfred trenz in einer der nächsten Casts ein ?
    Aber so wie ich das gehört haben soll, redet er nicht mehr öffentlich über TURRICAN. Es hat ihn zu sehr das Herz gebrochen, was aus seinem Baby geworden ist. Wenn ich im Lotto gewinnen sollte, kauf ich die Lizenz und gebe sie Manfred zurück.
    Er ist und bleibt ” THE MASTER “!
    Ach ja. Und natürlich nur mit Musik and Sounds von Chris. Ist ja klar.

    Punkt 2: Chris neuer Track für euch und uns:
    DANKE DANKE DANKE ! Geht sofort ins Ohr und ins Herz. Deine Melodien sind einfach unverwechselbar. Es ist unfassbar, wie sich dein Sound in mein Hirn einbrennen, und da bis an das Ende meiner Tage verbleiben werden.
    Kann sich von euch noch einer an ein Videospiel der letzten Jahre erinnern, wo er noch heute die Musik im Kopf hat ? Ich nicht. Diesen ­ganse ­Orchestrale Einheitsbrei geht links rein, und rechts wider raus. Mal abgesehen von SILENT HILL und ALAN WAKE.
    Der neue Track erinnert mich am Anfang doch stark an GEMX ? Hab ich recht?
    Wie gesagt, klasse Tune. Klingt so richtig schön nach Turrican, Quick and Silva und Jim Power. Ich liebe es.

    Punkt 3 KINETIC:
    Jaaaa jaaaa ich weis es soll wohl KINECT heißen. Mal abgesehen vom Produkt, was ist das bitte für ein selten dämlicher Name ? Solche Namen sollten doch griffig sein. So das Lieschen Müller und Joe Public ja auch das richtige für Ihren Sprössling kaufen. Ich hatte mich wirklich x mal versprochen, bis ich es endlich geschnallt habe.
    Mal abgesehen davon, dass der Coregamer mal wider mit Füssen getreten wird.
    Was ist denn bitte aus der Ursprungs 360 Zielgruppe geworden ?
    Und wie soll das mit Core Games denn bitte funktionieren ? Kann mir nicht vorstellen, auf diese weise n BIOSHOCK2 oder n SINGULARITY zu spielen.
    Steh ich dann mit meiner zur Knarre geformten Hand vor meiner auf Sitzhöhe stehenden Glotze und mache dann PEW PEW PEW PENG PENG PENG ???
    Von der Rückmeldung mal ganz zu schweigen. Es muss doch rumsen und rumblen. Und das ohne Pad ?
    Steuerung im Dash Board mit Kinetic ? Toll ! Bin ich lächerlich am rumwischen, bis ich den richtigen Menüpunkt habe. Das geht mit nen ordinieren Controller in Sekunden und fertig.
    Sorry aber mir geht dieser ganze ­Family Freundliche Krempel gehörig auf den Sack !

    Bitte nicht falsch verstehn. Ich mag euch und den Podcast.
    Und eure Meinung schätze ich sehr.

    Freundschaft !

    • Halte “Kinect” auch für eine unglückliche Namenswahl für ein Game Device.
      Irgendwie viel zu technisch-kühl-nerdig-sperrig-kompliziert… man will doch
      damit Spaß haben – und nur das.

      Herrlicherweise spiegelt schon die Assoziation der Namenswahl in etwa Jörgs Urteil wieder:
      Zwar technisch beeindruckender… aber mehr Spaß macht die bunte Kugel von Sony.

      Als pseudo-medizinisches Rückentrainingsgerät aus dem Teleshop könnt
      ich mir so ein “Kinect” auch gut vorstellen. 😀

      • Ich frage mich, warum hat man das nicht einfach “Project Natal” genannt? Ist doch ein schöner Name, den man schon über MONATE werbewirksam aufgebaut hat. So muss man wieder was ganz neues bewerben.

    • ich sehs ein bissel anders: vielleicht verstehen wir noch gar nicht was für spiele uns kinect ermöglichen wird! warum soll man für so eine gerät einfach nur alte spielprinzipe umsetzten die dann nur halbwegs funktionieren? ich denke nicht das mich ein egoshooter oder ein rennspiel von kinect überzeugen würde. aber wie wäre es z.b. mit einem CSI ähnlichen adventure bei dem ich den tatort untersuche, gegenstände wirklich “aufhebe”, umdrehe und alles genau nach spuren und beweisen absuche in dem ich mich durch den raum bewege und mit gegenständne interagiere? wenn ich dann verhöre mit verdächtigen führe reagieren diese auf meine momentane gemütslage da die kameras meine gesichtszüge einfangen. bin ich agressiv oder freundlich ändern sich die antworten der verdächtigen. und das ist jetzt nur ein beispiel das ich mir in 2 minuten zusammengesponnen hab. ich denke die grosse chance von kinect besteht darin uns gamer seit langem mal wieder zu überraschen und uns spiele zu präsentieren die wir so noch nie gespielt haben…kann natürlich auch sein das wir nur mit sport und tanzspielen gelangweilt werden aber man soll ja positiv denken! 🙂

      • Hi,
        ich denke auch, dass die Chance bei reinen Kinect Spielen in neuen Arten zu spielen liegt.
        Ein Klassischer 3d Shooter mit einer Steuerung die nur über die Bewegung funktioniert hat sicher kein Sinn.
        Aber auch bei den Klassischen Spielen kann ich mir eine Kombination aus normaler und Kinect Steuerung gut vorstellen.
        Z.B.
        -ein Rennspiel normal mit Lenkrad aber plus Headtracking zum Umschauen
        -bei Strategiespielen auf Konsolen war ja bisher weniger das Scrollen und die Einheitenauswahl sondern die komplizierte menüsteuerung und Einheitenverwaltung das Problem und dies könnte ja nun per Kinect nebenbei geschehen.
        -Oder MMOPGS(welche ja eher als nicht möglich auf der Konsole zählen), da könnte ja z.B. die Steuerung der Figur auch per Kontroller erfolgen aber z.B. die Zauberspruchwahl könnte per Kinect (und zwar nicht über Hampeleien sondern per „Handwahl“ von Icons auf dem Bildschirm) erfolgen
        Usw.

        Sicher, das alles wurde nicht gezeigt, aber falls sowas kommen sollte, wäre das eine Bereicherung für Core Gamer, welche mit Wii oder Move nicht Möglich wäre.

        Und für die, die immer sagen auch bei reinen Kinect Spielen will ich was in der Hand halten – dann nimm doch einfach was in die Hand? Ein Stab oder sonst was – ist dir doch überlassen

  40. Die Posdacst-Ankuendigung was echt fies. Mich jeden Tag auf diese Seite zu locken um nachzuschauen ob der “Neue” nun endlich da ist. Nach zahlreichen Pageimpressions ist das 90 Minuten Meisterwerk nun endlich herrunterladbar. Mal sehen ob er auch noch besser ist als ein WM Spiel Deutschland-England.

    Und dass alles auch noch zum Nulltarif. Das gibts doch sonst nur bei Open Sourced Software…

  41. @Boris:

    Wie säh’s eigentlich damit aus, hier noch ein Forum einzubinden?
    Fänd’ ich juut.
    Die Kommentare mag man nicht immer zuplaudern.

    Klar ist das Problem da, das dann auch noch moderieren zu müssen. :-/

    • Das ist eindeutig zu viel Arbeit für uns.

      • Vermutete ich fast… als Diskussionsplattform wär’s halt natürlich weitaus schöner. Und eine (kurze) Einbindung des Forentreibens
        der letzten Wochen in den Podcast würde diesen noch interessanter
        machen… zumindest sofern’s was interessantes gab…
        (Heinis Rückblick auf das Feedback in den Kommentaren fehlte mir
        diesmal z.B. sehr)

        Vielleicht hätten die befreundeten Jungs von Kultpower ja Lust,
        ein Subforum für den Podcast mitzuschmeissen?

        • Ein eigenes Forum oder Subforum würde ich als übertrieben empfinden. Spricht den was gegen bestehende Foren wie das von kultpower oder auch das von GamersGlobal, egal ob du über den Podcast oder einfach allgemein diskutieren möchtest?

        • Ein Spieleveteranen-Subforum auf Kultpower.de – das ist eine nette Idee! Werde die Spieleveteranen mal drauf an”sprechen”.

          Das Kultpower-Forum wird übrigens in den nächsten Wochen etwas modernisiert, sieht ja immer noch aus wie vor 8 Jahren – was aber auch nicht unbedingt schlecht sein muss.

          • Hey Sebastian,
            danke weiterhin für Deine klasse Seite – ich habe damals vor 8 Jahren u.a. im Gamestar-Forum Werbung gemacht, weil ich so begeistert war. Habe leider meine Nick-Zugangsdaten nicht mehr (“Dan”), bin aber trotzdem hin und wieder noch auf der Website.
            Best,
            Dan

      • Und wie weit seit ihr mit dem Magazin? Ich hab den Podcast noch nicht ganz durch, aber bis zur Hälfte habt ihr das gar nicht erwähnt….

        • Wenn irgendwann mal ein Magazin erwähnt wurde, dann als Joke. Die Spieleveteranen arbeiten an keinem gemeinsamen Magazin. Sorry.

  42. Endlich wie früher: Der Spieleveteranen – Podcast ist nun entgültig für mich das geworden, was in meiner Kindheit das monatliche Erscheinen der Powerplay bzw. später PC Player war – ein ungeduldig erwarteter Nachmittag im Kreise meiner Lieblingsredakteure. Roland Austinat und Henrik Fisch dürfen übrigens auch gerne mal vorbeischauen.

  43. BOMMMS!!! murmel….murmel…kaknorsch….

    Das war der Sound wie ich eben auf die Knie fiel, ein paar gebetsartige Floskeln abgab und mich wieder erhob….

    Danke Anatol… Wenn ich eine Frau wäre, wäre jetzt der Moment an dem ich ein Kind von dir wollte!

    😀

  44. Ich liebe den Podcast – höre in gerne beim Joggen und auf dem Laufband…
    Aber ganz ehrlich: 90 Minuten sind mir zu lang – ich wünsch mir die “Einstünder” wieder zurück…

    • Naja bei einer Stargast ausgabe darf man schonmal was länger machen 🙂
      Mir waren einige der alten Folgen fast zu kurz weil da Themen angeschnitten wurden die interessant waren, die aber nicht ganz ausdiskutiert werden konnten weil die zeit zu knapp wurde. Dann lieber ab und zu auch mal 90minuten. man kann sichs ja in Häppchen anhören 🙂

    • LOL. Dann streng Dich mal an, 90 min Laufen ALLE 4 WOCHEN sollte doch möglich sein :P.

    • Dann mach’s wie ich und jogg 2 Stunden um den See. MAW: bloß nicht kürzer der Podcast.

    • Ähhh, zu lang? Eher zu kurz!

      In den leider zu grossen Abständen kann der Podcast ruhig 2 Std gehen – wo ist das Problem? Dann pausiert man halt und hört es dreimal beim joggen…

  45. Mal wieder ein klasse Podcast mit einem verdammt guten neuen Theme. Würde mir als Klingelton auch super gefallen 😉
    Etwas verwunderlich das noch keiner der Veteranen Red Dead Redemption angezockt hat.

  46. Hmm……….
    Aus meiner Sicht war dies einer der schlechtesten Podcasts bisher, ohne Chris wäre er komplett für die Tonne gewesen.
    Irgendwie scheint sich keiner der Veteranen für PC-Spiele zu interessieren. Der einzige der ab und zu was zum Thema gesagt hat war Jörg, der aber anscheinend ein Redelimit bekommen hat.
    Ich höre eigentlich immer nur XBox, PS3, Nintendo oder iPhone.

    Naja, den meisten scheint es aber zu gefallen, blöd für mich.

    • Ging mir auch bissl so.
      Aber was willst machen, wenn der wirklich interessante Kram
      inzwischen auf Konsole stattfindet?

      • Interessant ist relativ. Für den Casualbereich ist die Bewegungssteuerung sicher nicht schlecht, an den meisten Coregamern wird sie aber sicher noch ein paar Jahre vorbei gehen.

        Ich finde es einfach nur schade dass die “Helden” meiner Jugend keine “richtigen” Spiele mehr spielen. Hoffe Jörg bleibt wenigstens noch eine Weile dabei und bekommt auch wieder mehr Redezeit zugesprochen.

        Gab es auf der E3 wirklich kein einziges PC-Spiel das von Interesse ist?

        • Klar isses schade.
          Aber ich find’s trotzdem besser, wenn sie darüber reden, was ihnen Spaß macht bzw. halt das, was sie sich von Berufs wegen trotzdem angucken mussten.

          Letztlich kommen wohl auch wir PC Alm-Öhis nicht drumrum uns irgendwann eine oder mehrere Konsolen zu kaufen.

          Man verpasst einfach zu viel.

          • Konsoleros verpassen auch viel. The Witcher, Risen, Rennsimulatoren wie iRacing, Strategie in allen Varianten, tolle Mods, eine gute Steuerungsmöglichkeit und vor allem: Gute Grafik auch in 3D mit Nvidia 3D Vison (wers hat).
            Ach und das interessanteste Spiel der Messe war klar Mafia 2, das auf dem PC weit besser als auf Konsolen sein wird. Siehe GamersGlobal. Also mir egal.

          • @ Rondidon
            Im Prinzip hast du recht, aber die Beispiele sind eher unglücklich. Risen gibt es auf der Xbox, Rennsimulationen sowieso und C&C oder Tropico3 auch. Jetzt bitte nicht wieder die Steuerungskeule auspacken, für Konsoleros ist die Bedienung mit Controller kein Problem. Auf dem PC laufen eher die Zeitfresser, sprich aufwändige Strategiespiele mit dickem Handbuch oder MMO’s, wo man sich noch richtig reinspielen muss und die insgesamt viel Zeit erfordern. Auf Konsole laufen eher die Spiele, wo man mal eben eine halbe Stunde reinstecken kann, und dann ist auch gut.
            Ich bin anfang der 00er Jahre komplett auf Konsole umgestiegen, da mir auch aufgefallen ist, dass die meisten Spiele, die mich interessierten für Konsole ausgelegt wurden. Das hat man ganz deutlich an Steuerung und Speichersystem gemerkt, die nicht für PC optimiert wurden. Andersrum merkt man es auch auf Konsole, wenn ein Spiel ursprünglich für PC entwicklet wurde.
            To put it in a nutshell, beide Systeme haben ihre Vorzüge und Nachteile, jeder muss eben nach seiner Vorliebe entscheiden, wass er möchte. Ich persönlich finde die Entspannung auf dem Sofa grandios.

          • Find ich gar nicht. Selbst ohne die Spiele, die ich “verpasse” erscheinen und erschienen auf PC immer noch weit mehr interessante Spiele als ich jemals durchspielen könnte. Für eine (oder gar mehrere) Konsolen hätt ich einfach keine Zeit. 😛

            Man muss nur schauen, ob einem die Arten von Spielen, die für PC rauskommen, liegen und Aufteilungen von Spielen in “richtige” und andere halte ich persönlich ohnehin für Unfug.

    • Mir ging’s genau umgekehrt. Für mich war der Podcast einer der besten, nur Chris Hülsbeck hat mich persönlich, nichts für ungut, überhaupt nicht interssiert. Da waren mir die ehemaligen Spielejournalisten als Stargäste lieber.

      Ich bin zwar auch PC-Spieler, aber ich höre den Veteranen-Podcast ja auch nicht unbedingt, um mich über aktuelle Spiele zu informieren (dafür kann ich aber die Rock, Paper, Shotgun Electronic Wireless Show wärmstens empfehlen).

  47. omg!!! verdammt nochmal eure runde is ja schon hammer aber als chris loslegt!!! omgwahnsinn!!!!

    ihr seid hammer 😀

  48. Endlich !
    Ich hatte schon Entzugserscheinungen :-).
    Der neue Einspieler von Chris klingt richtig gut. Der Link auf seiner Homepage zum CD-Store (http://www.synsoniq.com) ist leider scheinbar tot (oder einfach überlastet 🙂 ). Ich wäre dafür, auch Chris’ Homepage hier zu verlinken (http://www.huelsbeck.com).
    Ansonsten wars wieder sehr unterhaltsam und informativ.
    Merci !

    Wie siehts eigentlich mit Autogrammkarten aus ? Wäre schön, wenns sowas mal geben würde.

  49. Gratulation zum neuen Jingle und Danke, Chris das Du diesmal die ganze Zeit dabei warst. Den Podcast werd ich mir definitiv aufbewahren. Ich hoffe, Du schaffst es irgendwann auch mal wieder zu uns, zusammen mit Jochen Hippel. Kontakt habe ich schon aufgenommen, allerdings wird es weitaus schwieriger einen Termin zu finden. Vielleicht reichts ja auch noch für ein neues Jingle für uns, ist ja auch schon ein wenig älter. 🙂

    Boris, Dich möchte ich irgendwann auch nochmal bei uns haben, selbst wenn es nur ein paar Minuten sind. Werde Dich in den nächsten Wochen auch nochmal kontaktieren. 🙂

    • Wow, die neue Musik ist echt spitze geworden, passt wie die Faust auf´s Auge und bleibt einem angenehm im Ohr, Riesenlob an Chris Hülsbeck!

      Der Podcast war wie gewohnt ein Vergnügen, auch wenn der Anfang etwas unkoordiniert wirkte 🙂
      Boris bei PARALAX fänd ich auch spitze, wäre schön wenn das mal klappen würde, ich drücke die Daumen 🙂

  50. Musik gelungen. Klingt allerdings mehr nach Maniacs of Noise/Jeroen Tel als nach Chris Hülsbeck, finde ich. Was ja nichts schlechtes is.

  51. Haha, der Schlussgag is geil!
    Dennoch leider diesmal etwas zäher als sonst (fand ich). Nicht wegen der Länge, sondern weil ich irgendwie mehr von der E3 erwartet hätte, und nach der E3 zog sich alles ein wenig. Beispiel: Ihr kündigt das Power Play -Blättern an und dann dauert es noch ewig, weil ein anderes Thema dazwischenkommt.

    Dennoch ziemlich unterhaltsame Folge und dank Stargast-Nähkästchen auch im Detail interessant. Das neue Musik-Thema gefällt mir gut. Ist jetzt nicht sonderlich komplex, aber fängt das Retro-Feeling gut ein. Die emulierte SID-leadstimme fetzt 😀

  52. Vielen Dank für den mal wieder sehr unterhaltsamen Podcast! Die neue Mucke von Chris ist einfach Geil. Krieg man die Mucke irgendwo her??? Itunes würde sich doch anbieten, oder??

  53. Mit Abstand – dank 3DS , Move und Kinect – die bisher BESTE Diskussionsrunde von allen bisher veröffentlichten Veteranen – Podcasts. Wahnsinnig spannend, respektvoll, dennoch schonungslos, offen und – trotz Microsoft am Mikrofon – kritisch und herrlich ehrlich. Bitte weitermachen !

  54. Falls Chris das hier mitliest: Wie stehen denn die Chancen für eine Xbox-Live-Version von Turrican I und II? Würde ich sofort kaufen 🙂

    • Zur Erklärung: Ja, ich hab den Podcast zur Gänze gehört und auch den Hinweis auf die Virtual-Console-Varianten von Turrican. Aber: Erstens hab ich (noch) keine Wii, und zweitens handelt es sich bei den Turrican-Versionen auf VC um zwei Super-NES- und eine MegaDrive-Adaption des Turri-Themas. Ich kenne zwar nur die Mega-Drive-Adaption und habe die beiden SNES-Teile nur … ähem … mal zufällig angespielt, und im Vergleich zu den Amiga-Spielen gewinnen die leider keinen Blumentopf.

      Ach ja, noch was zum Podcast selbst: Jörgs Meinung zum Kinect (siehe “Buttons drücken!” spricht mir 110%ig aus der Seele. Eloquenter hätte ich es auch nicht auf den Punkt bringen können.

  55. Herzlichen Dank für die unterhaltsame Podcast-Folge Nummer 20!
    Da habe ich doch glatt den Ton des Fußballspiels ausgestellt 🙂

  56. N´Abend zusammen!

    Liegt hörbereit auf meinen zwei IPods bereit.
    Erster Anlauf heute Abend zum Einschlafen; der “von mir verpennte” Rest dann Morgen früh…
    Ich bin schon ganz ungeduldig aber sobald Portugal:Spanien abgepfiffen ist, wird “losgehört”.

    Gruß und allen viel Spass mit der neuen Folge,
    Holger

  57. Hallo,
    ich finde ein bisschen Kritik muss bei diesem Podcast schon sein.

    Also auch auf die Gefahr hin das ich jetzt etwas uncharmant bin. Aber man merkt glaub das die Herren wirklich alt geworden sind. Mir kommt es so vor als wenn gerade am Anfang alle etwas verwirrt daher brabbeln. Oder lag es an der Technik mit dem man noch zu kämpfen hatte? Dann muss wohl ein Schnittfehler von Anatol vorliegen bei ca. 04:48,oder? Die erste neu angesetzte Begrüßung endet bei mir ziemlich apprubt. Naja und irgendwie ab ca der Mitte des casts hört man alle nur noch ziemlich dumpf, was sich gegen Ende wieder bessert. Muss wohl am Skype gelegen haben.

    Ansonsten war es wieder ein genuss Euch zuzuhören und wenn dann immer 90min drauswerden, dann warte ich zumindest, auch gerne länger auf den nächsten Podcast.:))

    • Das Rohmaterial lag bei 2:30 Stunden und war diesmal sehr schnittintensiv. Liegt u.a. auch daran, dass wir aufgrund der Skype-Qualität mehrfach ansetzen mussten.
      Oh, und: Verwirrt fühle ich mich übrigens nicht.

    • Also ich bin da anderer Meinung. Das ‘Daherbrabbeln’ find ich interessant, da ergeben sich auch mal Einblicke ‘hinter die Kulissen’ :).
      Das mit der Tonquali stimmt allerdings, aber ist nicht weiter tragisch.

  58. Nenenene…. Wie kann man nur so eifrig über den SID reden ohne ein Wort über
    diese wuuuunderbare Band hier zu verlieren:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Machinae_Supremacy

    http://www.machinaesupremacy.com/music/machinae_supremacy-gianna_sisters.mp3

    🙂

  59. So kann mein Urlaub anfangen 🙂

    Ich weise in dem Zusammenhang nochmal auf die Facebook-Fangruppe hin: Einfach auf meinen Kommentarnamen klicken und “gefallen” lassen 😉

  60. Ich weiss nicht warum, aber irgendwie habe ich wieder voll bock auf Turrican ;-D

    • Na dann GP2x Wiz Handheld kaufen und unterwegs in voller Pracht auf OLED Display zocken. 😉

  61. @old daddy
    SMG 2 ist ein grossartiges spiel! wenn du sagst es sei ein aufguss von SMG dann ist RED dead Redemptioan auch nichts weiter als ein GTA im wilden westen. SMG 2 hat mir seit langem mal wieder richtig die freude am spielen zurückgebracht. die steuerung ist punktgenau, die musik eingängig, das leveldesign unglaublich einfalls- und abwechslungsreich und bevor ich nicht alle sterne gefunden habe leg ich das spiel nicht mehr aus der hand. des weiteren spiel ich das spiel ohne probleme bequem im sitzen. warum man dazu stehen soll ist mir ein rätsel! soviel zu meiner SMG2 lobhudelei! 😉
    ansonsten danke für den neuen podcast! bin noch nicht gant durch aber bis jetzt wieder sehr gute unterhaltung. danke auch an den “hexer” chris hülsbeck für die klasse titelmelodie. schön zu sehen das es noch leute gibt die sich kreativ betätigen ohne immer die hand aufzuhalten…oder sind die spieleveteranen jetzt alle im soll? *g*

    • Wie Jörg einmal bei L4D/L4D2 kritisiert hat, kann man die Spielabschnitte von SMG/SMG2 auch nicht auseinanderhalten. Deshalb langweilt mich SMG2 schon
      nach ca. 14 Sternen. Die Steuerung finde ich schwammig und pixelgenaue
      Jump’n Runs sind was anderes – schon diese blöden schiefen Lenkrichtungen,
      die einem die Kamera aufzwingt. Ich fürchte dieses “AddOn” hätte ich mir sparen können …

      • spiele sind ja letztendlich auch immer geschmackssache. die steuerung ist meiner meinung nach aber perfekt und wird von den spieleredakteuren auch zurecht gelobt denke also nicht das man da auch nur ansatzweise von schwammig reden kann. vielleicht bist du wirklich einer der wenigen die mit dem spiel nichts anfangen können aber die unglaublich hohen wertungen weltweit sprechen denke ich eine eindeutige sprache: das spiel ist einfach ein meisterwerk! (ist es nicht sogar das erste spiel das bei gamesglobal 10/10 punkten bekommen hat?)

  62. Die sechsminüte Anmoderation war genial. Ich kam aus dem Lachen nicht mehr raus. Danke! 😉

  63. Suuper Podcast mit informativen und interessanten Diskussionen. Hatte zwar schon meine Bedenken, als laaang nix von Chris kam, aber das wurde dann wettgemacht.

    Suuper Musikstück – ein richtiger Hülsbeck Ohrwurm. Nach einer kleinen Auftauphase bin ich Feuer und Flamme für den Track. man wartet ungeduldig auf den Klingelton ….

    Ach ja, beim Schlussgag hättet ihr mal eine kleine Warnung verlauten lassen können – irgendwie bin ich jetzt ein klein wenig taub … (war natürlich nur schwrzhaft gemeint) 😉

    Alles in allem – weiter so!

  64. Super Mario Galaxy 2 ist ein besserer Aufguss von SMG und das beste
    Spiel der letzten Wochen ist eindeutig Red Dead Redemption, gerade
    für die Generation der Veteranen, die mit dem Western nach dem
    Wort zum Sonntag gross geworden sind. Und mit Bonanza. Und mit den
    rauchenden Colts. Und mit Winnetou, als Terence Hill noch dunkelhaarig und
    unter dem Namen Mario Girotti mitgespielt hat.

    Apropos Bewegungssteuerung: vielleicht macht mir SMG2 auch deshalb
    nicht so viel Spaß, weil stehend vor der Wii spielen einfach so schnell
    körperlich anstrengend wird. Das Veteranen-Alter macht sich bemerkbar.
    Oder es ist gar nicht das Alter und die Wii-Waage geht auch gar nicht
    um 10 Kg falsch …
    Wie auch immer, Bewegungssteuerung statt Arbeit wäre ja okay, aber
    Bewegungssteuerung nach der Arbeit. Puhhh …

    Das neue Lied ist prima und retro und so, aber das ?Drum-Solo? am
    Anfang ist mir zu knallig.

  65. Endlich mal wieder ein neuer Podcast. Genial, wie immer.

    Einen kleinen Vorschlag für den nächsten Podcast habe ich übrigens noch. Erzählt doch mal ein wenig über euren Lebensweg, eure Karrierelaufbahn und so. Wäre sicher mal interessant.

  66. Endlich ist er da! Gleich mal anhören.

  67. Gefällt mir sehr gut, die Spieleveteranen-Hymne von Meister Hülsbeck.
    Wieder ein Baustein mehr, um den Podcast zu individualisieren. 🙂

    Es gibt übrigens auch ein sehr gutes VST-Pugin, was einen anderen tollen Synthie von Ensoniq, den “SQ80” super emuliert. Und es ist sogar kostenlos: http://www.buchty.net/ensoniq/#sq8l

    Und ich habe gesehen, man findet auf dieser Seite auch einen A/B-Audiovergleich von Chris persönlich, wo man sieht, …äh HÖRT, was die Software drauf hat. 🙂

    Ach ja, und Alles in Allem ist’s auch wieder schöner Podcast geworden. Auch wenn es ohrenscheinlich wirklich nirgendwo auf der Welt noch möglich ist, diesem Vuvuzela-Getröte zu entfliehen. Argh!!!

  68. So Podcast gerade gestartet,
    schönes Intro gefällt mir!
    Könnte etwas länger sein! Aber sonst sehr schöner Retrofaktor.

    • Ah^^
      lange Version am Ende!
      sehr schön!
      Zu früh kritisiert
      könnte aber trotzdem länger am Anfang sein!^

    • Hätte gerne die mp3 ohne Gequatsche
      (nix gegen Anatol, das passt schon ^^)
      Vielleicht für kleines Geld bei iTunes?
      Wäre doch mal was!
      Wenn man Chis nett fragt?

  69. Das Problem bei allen Bewegungssteuerungen sind die Deutschland eher kleinen Wohnzimmer.

    • Riesig im Vergleich zu Japan…

      • Sorry, aber Kinect wird floppen. Wie Molly schon sagt hat ein “normalo” Gamer seine Xbox am PC Monitor mit angeschlossen um Platz zu sparen. Ich werd einen teufel tun und meine Wohnung umräumen nur um Kinect nutzen zu können.

        • Sorry, aber ich halte mich durchaus für einen “Normalogamer” – meine Konsolen stehen im Wohnzimmer und sind am TV angeschlossen…

        • Es ist immer fatal, von sich auf andere zu schließen. Die Zahl der Hardcore-Gamer ist begrenzt und um ein vielfaches viel kleiner als die Zahl der Familien mit Wohnzimmern.

          • Ich finde Natal bzw. neuerdings Kinect besonders wegen den Möglichkeiten in Bezug auf Fitnessprogramme /-Trainer, Tanzprogramme (auch wenn dieses Dance irgendwas mit seinen bescheuertsten Charakteren dann doch nichts für mich ist) und den allgemein erweiterten Möglichkeiten sehr interessant. Endlich tut sich mal was abseits von Modern Warfare 371,5 .

  70. hurra, schöne sommertage euch allen !

  71. @ Boris
    Um 29:00 redest du über Sensorbereich des Dildospiels von Sony und Kinect. Bei Move bemängelst du das wenn man aus dem Bereich der Kamera kommt mit den Leuchtdildos, dass dan das Spiel angehalten wird.
    Ist da bei Kinect nicht auch so? Ist ja auch nur eine Kamera und ein Sensor. Wenn ich aus dem Bereich komme wo dieses Ding aufnimmt, dann bin ich ja auch aus dem Spiel?

    Bin zwar ein Kinect Fan und warte schon drauf aber deine Argumentation war nicht schlüssig! Denn es ist egal ob ich mit 2 Leuchtkugeln den Bereich der Kamera verlasse oder mit meinem Körper den ich bewegen muss.

  72. So download ist an!

    Hab aber schon mal die Links angeguckt, zum iPhoneakku, ich meine mich zu erinnern schon schönere gesehen zu haben, die das iPhone wie ein Hardcover umschließen, die das Gerät zwar wesentlich klobiger machen, dafür aber schicker aussehen und nicht sooo unhandlich sind.

    so was hier zb:
    http://www.amazon.de/Mophie-Rechargeable-Batterie-iPhone-schwarz/dp/B002I961GS/ref=sr_1_5?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1277823877&sr=8-5

    • Danke schon mal für 94:12min
      Das wird ein entspannter Abend!

    • Aber dieser Akku ist gleichzeitig ein Ständer um in Flugzeug oder Bahn das Iphone aufzustellen.

      • ok Punkt für Dich,
        hab den podcast ja noch nicht gehört^^
        wollte nur darauf hinaus, dass beide in Kombination in der Hosentasche sind etwas unhandlich.

  73. Vor vier jahren? das ist schon älter als der Weg auf den Schulhof.
    Endlich ist der Podcast fertig, gleich mal reinhören.

  74. Jawohl, geiles Intro!!! Greetz

    Henry Heineken

  75. Sehr fein…
    Freue mich darauf euren Worten zu lauschen…. 🙂

  76. Zweiter! Die Musik ist sehr schön! …und die Audioqualität echt nicht so dolle. Tortzdem freue ich mich.

  77. Jaaaaa…und ich bin der erste, der seine Freude hier kundtun darf 😉
    Danke an die Spieleveteranen für die neue Ausgabe !

    • Achne, geht das hier jetzt auch mit dem “Erster” los? Das war schon vor vier Jahren nicht mehr witzig… 🙁
      Der Dank wird aber freudig strahlend angenommen! Und wir danken für die Geduld!

      • Mein lieber Boris…in meinem fortgeschrittenen Alter (zugegeben, Jörg Langer ist ein, zwei Jährchen älter *grins*) lege ich sicher keinen Wert mehr auf einen “erster-und-nix-folgt-mehr”-Flame-Post 😉

        Seit Wochen (!) war ich mehrmals täglich hier um den ersehnten Podcast zu erspähen, daher ist mein Post als reiner Ausdruck meiner Freude zu verstehen, dass ich nichts verpasst habe ! 😉

        Sorry, muss jetzt los, den Podcast zum xten-Mal anhören 🙂


Trackbacks are disabled.