Spieleveteranen
7Mar/18Off

SPV-Express 11: Das große Handbuchsterben

MP3-Download (15 MByte)

Ratgeber, Lesestoff, Kopierschutz und Hundespielzeug zugleich: Das Handbuch war jahrzehntelang fester Bestandteil des Spielvergnügens. Heutzutage sind selbst digitale Anleitungen rar geworden, was Heinrich Lenhardt aus vielerlei Gründen bedauert. Im 11. Spieleveteranen-Express sinniert er ein Viertelstündchen lang über Schönheit und Nutzen von Handbüchern.

Der Spieleveteranen-Express ist ein Bonusformat mit kurzen Podcasts zu aktuellen Ereignissen. Es wurde durch Erreichen eines Meilensteins unserer Patreon-Kampagne freigeschaltet. Wer am Mitmachen interessiert ist (und helfen will, unseren nächsten Meilenstein zu knacken), sollte einen Blick auf https://www.patreon.com/spieleveteranen werfen.

Posted by Heinrich

Comments (5) Trackbacks (0)
  1. Es ist ja wirklich schon lange her, aber ich habe die Handbücher zu den Microprose-Titeln geliebt.

    Ob nun Pirates!, Gunship oder Airborne Ranger – in den Manuals wurde umfangreiches Hintergrundwissen vermittelt, die haben einfach Spass gemacht zu lesen.

    Man hatte damals ja viele Spiele in der Diskettenbox ohne Anleitung (warum nur…) – aber die Microporose-Titel hatte (und HABE!) ich alle im Original….

  2. Ich liebe meine alten Handbücher – hab vor ein paar Jahren sogar einen entsprechenden Blog Eintrag geschrieben:

    http://malban.de/the-good-old-days

  3. Hallo!

    Wenn ich ein Spiel nach längerer Pause an einem Spielstand fortsetze, sind es gerade spielspezifische Aktionen, die mir häufig Ärger machen. Da braucht man schon was zum Nachschlagen, gerade wenn es nur einen Spielstand gibt und das Tutorial in unerreichbarer Ferne ist.
    Am PC stört dabei extrem, wenn das Spiel abstürzt, sobald man mit Alt-Tab zum Handbuch oder Browser greifen will.
    Da das Handbuch in gedruckter oder PDF-Form zu den aussterbenden Arten gehört, gucke ich aber meist erst “In-Game” nach einer Lösung, dann in Wikis, oder Foren und Videos. Und erst dann räume ich fiese schwere Kisten aus dem Weg, damit ich an die Handbücher und Schachteln im hintersten Regal komme.

  4. Die “Generation Youtube/COD/Let’s Play” ist vermutlich gänzlich anders sozialisiert als der Großteil der Veteranenhörerschaft hier. Unserereins kriegt leuchtende Augen bei einem Mint-OVP-C64 “Zack Mc Kracken” (natürlich mit Flughafen-Codes im Handbuch^^), während so manchem Vorstandschef in der Gamesbranche vermutlich schon die physische (leere) Box am liebsten mit dem Rotstift angehen würde 😉 Aber Zeiten ändern sich…oder auch nicht: Denn die Retrosezene lebt ja gewaltig auf mit Neuentwicklungen für alte Systeme wie u.a. “Pier Solar” (Mega Drive) welches neben einer phyischen Verpackung auch ein Handbuch bekommen hat 😉 Hier die anderen Homebrew-Neuentwicklungen von Super Fighter Team & Co fürs SNES, NES & Co einfügen.^^ PS: Gibts die Super Turrican Director’s Cut eigentlich demnächst auch mal legal physisch bzw. virtuell oder ist es Nt-exklusiv?

  5. Hallo Heinrich,

    ich kann mich noch gut an das Handbuch zum Strategiespiel “Burntime” erinnern. Darin war gut die Hälfte des Handbuches eine Informationsqulle zu verschiedenen Umweltproblemen und es gab darin u.a. auch eine genauen Zeitplan des Tschernobyl Unglücks. Ich mag Handbücher und hätte gerne die Möglichkeit zu schmökern und mich einzustimmen.


Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen