Spieleveteranen
31Jul/1824

#124: Lockere Zeitschriften-Antworten

MP3-Download (147 MByte)

Mit Anatol Locker gesellt sich ein Spieleveteran der ersten Stunde in die ebenso lange wie verschwitzte Podcast-Runde. Zusammen mit Heinrich und Jörg plaudert er über Sommerspiele, den patentierten „Locker-Move“ und hilft dann auch bei der Beantwortung raffinierter Hörerfragen. Zum Abschluss der Episode huldigen wir eine Stunde lang ausgewählten Print-Erzeugnissen und blättern uns durch 10, 20 und 30 Jahre Spielezeitschriften.

Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Anatol Locker.
Aufnahmedatum: 25. + 27.07.2018
Laufzeit: 2:40:11 Stunden

0:00:15 News & Smalltalk
0:01:27 Gast-/Ehrenveteran Anatol berichtet über seine sommerlichen Aktivitäten, vom Podcast-Fremdgehen bis zur Organisation einer Retro-Büroparty.
0:10:30 Wir gedenken dem 30. Jahrestag der traumatisierenden Entscheidung, Power Play für eineinhalb Jahre als Supplement in Happy-Computer zu verbannen.
0:17:25 Was haben wir zuletzt gespielt? Unter anderem Dark Souls, Octopath Traveler, Mittelerde: Schatten des Krieges, No Man’s Sky, Far Cry 5, Zelda: A Link Between Worlds, Flipflop Solitaire, Six Ages - Ride like the Wind und God of War.

0:39:26 Hörer fragen, Veteranen antworten
0:39:31 Die Veteranen dürfen mit besonderen Spieleleistungen prahlen, trauern deutschen Studios hinterher und verraten, welches Spiel sie selbst entwickeln würden. Diese und viele andere Bekenntnisse sind Antworten auf ausgesprochen unterhaltsame Hörerfragen.

1:31:23 Zeitreise: Juli 2008, 1998, 1988
1:31:29 PC Games 8/2008, u.a. mit Crysis Warhead, Age of Conan und einem Landwirtschafts-Simulator-Erklärungsversuch.
1:45:28 GameStar 8/1998 und PC Player 8/1998, u.a. mit der E3 ‘98, Mech Commander, Conflict Freespace, Heart of Darkness und Final Fantasy 7.
2:16:40 Happy Computer 8/1988, u.a. mit The Last Ninja 2, Wasteland, Football Manager 2 und She-Fox (oder doch Vixen?).

2:34:34 Vorschau
2:34:51 Podcast 125 (für Patreon-Unterstützer), Mitte August.
2:36:48 Podcast 126 (für alle), Ende August.

2:39:04 Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Podcast Leave a comment
Comments (24) Trackbacks (0)
  1. Anregungen zu den PS3 must haves. Mir ging es genauso. PC, 360 und PS4 noch im Haus, was also auf PS3 zocken?

    Demon Souls!
    Red Dead Redemption
    Nier
    Ni No Kuni
    Castlevania Symphony of the Night für PsOne
    Metal Gear Solid HDs
    Resident Evil 1-3 Original PsOnes
    Resident Evil Code Veronica auch für PS4
    Ico HD
    Shadow of the Collosus HD
    Legacy of Kain Soul Reaver PsOne

  2. Habt ihr eigentlich schon mal was von den Rocketbeans gehört?
    Über die bin ich nämlich erst auf euch aufmerksam geworden, Die erwähnen relativ häufig, dass sie die Powerplay und co geliebt haben.

  3. Warum ladet ihr eigentlich Mick nicht mehr so häufig ein? Oder hat er das Interesse verloren? Wäre schade, denn mit seiner trockenen Art ist er eine echte Bereicherung 🙂

    • Hallo Matthias,
      Mick wird keineswegs vergessen. Sein letzter Auftritt war im Mai in einer Patreon-Episode und ein Wiederhören in einer “für alle”-Folge ist nur eine Frage der Zeit.

  4. In Happy Computer Special 4/89 (Seite 57) wurde mit Jeans und Hellebarde getestet.
    Die Power Wertung: 39.

    • Ja – und zwar von Anatol! Ich hatte ja die stille Hoffnung, dass er sich bei den Hörerfragen noch zu den alten M&T-Spielen äußert – zumal er in Power Play 10/1988 auch Nippon getestet hat. Naja – man kann nicht alles haben.

      • M&T hat bis auf ein paar Ausnahmen viel mittelmäßiges herausgebracht. Mit “Jeans und Hellebarde” war ja noch einigermaßen ambitioniert, konnte aber nicht mit den großen Titeln mithalten.

  5. Schöne Folge!
    Danke auch für die Erwähnung von KingSoft. Als Plus4 (C16-Derivat)-Spieler weckte das viele gute Erinnerungen, die Summer- und Wintergames waren auch auf C16 super!

    Ich finde es immer schade, wenn ihr den Gast “rauswerft, gerade das Zeitschriftengeblätter hätte doch auch hier gut gepasst.

  6. Mit Final Fantasy 7 verbinde ich
    * viele Spielstunden im Büro nach Feierabend, weil mein PC mit Cytrix 166 inkompatibel war.
    * CD-Probleme, weil eine CD nur mit einem teuren Plextor-Brenner in der Firma fehlerfrei auslesbar war.
    * 20 Stunden vergeblichen Grind, weil der Boss gegen meine hochgelevelten Figuren anders gekämpft hat, der Kampf noch schneller vorbei war.
    * Umbenennen der Videodateien, um die Endsequenz dann doch noch zu sehen (war halt lange vor YouTube)?

    Heinrichs Pokal für den tollen Meinungskasten kann Thomas Weiß leider nur posthum entgegennehmen:
    http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/Specials/PC-Games-Intern-Zum-Gedenken-an-Thomas-Weiss-697587/

  7. @Anatol Locker: Gibt es eigentlich auch einen Podcast, wo Du über Musik plauderst – und natürlich über euer Album Lucid Grain?

  8. Ich finde den Vorschlag, die Markt & Technik-Softwaresparte zu beleuchten, richtig gut. Das ist immerhin ein noch nie beleuchtetes Thema.
    Darüber hinaus wünsche ich mir Gregor Neumann als Gast, er zählt für mich dringend zu den Ur-Veteranen dazu.

    • Fänds auch interessant, muss aber gleichzeitig sagen, dass ich kein Magazin Leser mehr bin.
      Hatte damals viel Spaß mit “Burgenkampf”, das für den C64 erschien und wenn ich mich nicht täusche und meine oberflächliche Recherche nicht falsch war, ebenfalls via Markt und Technik erschienen ist.

    • Dann wären wir ja schon zwei Leute, die sich für die alten M&T-Sachen interessieren. 🙂

      (Eigentlich drei Leute, wenn man Kordanor mit den richtigen Inhalten die Retro Gamer doch noch schmackhaft machen kann.)

      • Drei (bzw. vier)! Ich brauche nicht zum 100sten Mal die Entstehungsgeschichte von Power Play oder PC Player. M&T wäre viel interessanter.

        • Ach ja – der Markt & Technik Verlag bietet mit seiner Unternehmensgeschichte, den Büchern, der Software und seinen Magazinen eigentlich noch reichlich Retro-Themen. Und neben der Power Play gab es ja auch noch 64er, 68000er, Amiga Magazin und Video Games…

  9. Da sitzt man gemütlich, möchte fast den Abend bei einem guten Wein genießen beim Lauschen, als Heinrich und Anatol über eine Zeit sprechen, die für mich auch geprägt war durch Power Play / Happy / Beilage… es wird richtig spannend und dann drängelt sich Jörg rein und fängt an mit endlosen Details aus diesem neuen Modespiel (über das zu viel geredet wird) das mich partout nicht interessiert. Abend mit Podcast somit gelaufen… 🙁

    Ohne dass ich es “böse” meine (ich sehe nach wie vor all die Mühe dahinter und mag euch usw. usw.), aber DAS war echt ein Rausschmeißer für heute und zeigt mir, wie viel besser eure älteren Podcasts (bis 2016) waren.

    Die höre ich übrigens gerne auch immer wieder. Da hat übrigens auch Anatol schon über seine Bomberman Spielweise gescherzt mit Winnie… 😉

    • Mir scheint deine Wahrnehmung ist da getrübt. Seit der Umstellung des Formats wird doch im Durchschnitt viel länger und detaillierter über alte Zeiten gesprochen als früher.

    • Kann deine Motivationsschwankungen ebenfalls nicht nachvollziehen. Ich empfand die Folgen am schwächsten, die vielleicht im Jahr vor der Umstellung aufgenommen wurden, in denen es oftmals schien, dass niemand was sagen wollte, und Heinrich zum einen derjenige war, der irgendwo das Gespräch immer wieder wiederbeleben musste und gleichzeitig auch noch mit der Zeit gedrängt hatte.
      Und thematisch gings damals vor allem um Handy-Spiele.

      Da finde ich die aktuellen Folgen doch echt gut. Das langweiligste für mich war noch Jörgs Ausführung zu warhammer. Aber die paar Minuten lassen sich auch noch verkraften. Ist halt nicht jedes Thema für alle interessant, und das wird auch immer so sein.

  10. Happy Computer 8/1988 bzw.den Spieleteil davon findet man übrigens hier:
    https://www.kultpower.de/archiv/heft_happycomputer_spielesonderteil_1988-08

  11. Hmmm, haben Heinrich und Jörg schon vergessen (oder verdrängt?), dass sie selber schon mal beim Retrokompott waren?


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen