Spieleveteranen
24Apr/21Off

#213: Master of Magic

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. Unter https://www.patreon.com/spieleveteranen erfahrt ihr, wie ihr das volle Programm hören könnt.

Steve Barcia und sein Team von SimTex wagten nach dem ersten Master of Orion einen Abstecher in Fantasy-Gefilde. Jung-Redakteur Jörg Langer rieb sich die Hände, als er 1994 Master of Magic für PC Player testen durfte. Heinrich Lenhardt steuerte damals den zweiten Meinungskasten bei und feilte an der Wertung mit. Ein gutes Vierteljahrhundert später kehrt unser Duo nach Arcanus zurück; schließlich feiert das Strategiespiel mit DLC Caster of Magic und neuer Windows-Version ein kleines Comeback. In dieser Episode vergleichen wir unsere Impressionen von damals und heute, kombiniert mit einem Blick in historische Testberichte. Zu Beginn der Sendung erwarten euch wie gewohnt News-Schlagzeilen, Kurzspielberichte und Hörerfragen.

Spieleveteranen-Episode 17-2021 (#213)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer.
Aufnahmedatum: 21.04.2021
Laufzeit: 1:35:41 Stunden

0:00:15 News & Smalltalk
0:01:02 Das heutige Programm.
0:05:20 Gemischte News: Die Online-Stores für PS3 und Vita bleiben vorerst offen, Jeff Kaplan verlässt Blizzard. Aufregung um eine Aussage des ehemaligen Game Directors von Days Gone – und wieso das nicht die ganze Wahrheit ist. Fortsetzungshoffnungen ruhen derweil auf einer Fan-Petition.
0:25:02 Was haben wir zuletzt gespielt? Taiko no Tatsujin: Pop Tap Beat, Fantasian, Battle Brothers und Fire Emblem: Genealogy of the Holy War.
0:33:35 Wir beantworten Hörerfragen von Andreas und Florian Bayer.

0:47:10 Das alte Spiel: Master of Magic
0:47:39 Master of Magic von SimTex wirkt wie ein Civilization im Fantasy-Gewand, hat aber Rollenspiel-Elemente und eine Rundentaktik-Kampfarena.
0:51:22 Einen offiziellen Nachfolger gibt es bis heute nicht, doch erst kürzlich erschien mit Caster of Magic frischer DLC.
1:02:33 Lob für Bedienung und Spielkomfort des Originals, die Künstliche Intelligenz der Computergegner war ein Schwachpunkt.
1:09:33 Faszination durch Vielfalt, jede Partie verläuft anders. Statt Erfindungen in Civ-Manier gibt es ein komplexes Magie-System.
1:21:55 Der historische Pressespiegel und das Spieleveteranen-Fazit.

1:34:35 Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Patreon Comments Off
Comments (5) Trackbacks (0)
  1. Nachträglich großen Dank für diese Episode! Wie schon damals bei Star Control 2 habt ihr mir hier ein Spiel aus einer PC-Ära nähergebracht, in der ich praktisch ausschließlich konsolig unterwegs war. Und das mir dank des arg generischen Namens vermutlich nie einen zweiten Blick wertgewesen wäre. Gestern erworben, runtergeladen und schon ein paar spaßige Stunden mit “Fantasy-MOO2” gehabt (und verpeilt, daß das Grundspiel und der auf GOG direkt beworbene DLC gar nicht reichen, um die erwähnte neue Version mit den 14 Gegnern spielen zu können – dafür brauchte es noch einen dritten Kauf ;( ). Großartig. Etwas hakelig aber großartig. Genau mein Ding. 🙂

    Und apropos Star Control 2: Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte heute, oder zumindest irgendwann in diesem Juni, der Zweijahresknebel für Ford und Reiche aufgehoben werden. Damit dürften sie endlich über ihr neues Projekt in Sachen Star Control (dann wohl als “Ur-Quan Masters”-Sequel) reden, ohne daß Stardock dazwischenkloppen kann. Ich drücke die Daumen, daß die beiden in den zwei Jahren Funkstille genug Zeit und Muße hatten, um an einem schönen Nachfolger zu basteln, der auch in mittelferner Zukunft spielbar ist. Besser als der Murks von der §$#&% Konkurrenz sollte es allemal werden. Aber bei diesen beiden Herren bin ich trotz des zähen Vorlaufs ausnahmsweise guter Hoffnung.

    • Mini-Update zu Star Control: Viel sagen sie noch nicht (https://www.dogarandkazon.com) aber es klingt so, als wären sie noch dran an der Sache. Trotz der eher miesen Nachrichten der letzten Wochen, Toys for Bob betreffend. Das ist doch immerhin etwas.

      Dann fehlt ja nur noch ein ”We Are Frungy!”-Managerspiel von Gerald Köhler, um das Glück perfekt zu machen. Ich hoffe doch, er hat sich die Lizenzrechte dafür schon gesichert. 😉

    • Hallo jumper, schau mal unter masterofmagic.wikia.com, realmsbeyond.net und auf Discord, da findest du Wiki, Community, Livecommunity

      • Alles klar, danke. Im Wiki hatte ich mich schonmal festgelesen aber mit der Community hatte ich noch keine Berührungspunkte. Ich schau mal rein. 🙂

  2. Hallo Lieblingsveteranen,

    spiele gerade auf der Xbox One die “Disney Classics Aladdin & Lion King”, geht hier um eine Retrospielesammlung der gleichnamigen Mega Drive/SNES/Game Boy-Spiele, nicht nur die Spiele sind noch spielenswert (Aladdin in der Mega Drive-Fassung von Dave Perry!), sondern auch das massenhafte Zusatzmaterial, also Interview mit Dave Perry, einem jungen (!) Louis Castle anfang der 90er (ja die Spiele wurden bei Westwood für Disney entwickelt tlw.), finde es sehr interessant und Aladdin in der MD-Fassung und The Lion King in der SNES-Fassung sind auch noch heute ganz nette 16-Bit-Jump’n’Runs. Ich weiß, alles zu knuddelig für Jörg, aber zumindest Aladdin und das Louis Castle-Interview sollte er sich mal ansehen (interessanter Kontrast zum Auftritt in der GCD-Doku). Weitermachen! -Pat


Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen