Spieleveteranen
3Oct/1479

#61: Tokio Hotel

Beim 61. Spieleveteranen-Podcast kämpften zwei Veteranen nicht nur mit der Technik. Ein Wetterhoch in San Francisco trieb Roland Austinat dank schalltechnisch geschlossener Fenster den Schweiß auf die Stirn, während Stephan Freundorfer nach einem Messebesuch in Japan mit dem Sandmann rangelte. Anatol Locker, Heinrich Lenhardt und Jörg Langer blieben von solchem Unbill verschont.

Gemeinsam blätterte die Fünferbande im Spiele-Sonderteil der Happy Computer 8/88, dem Vorläufer der Power Play. In einem der längsten Podcasts in der Geschichte der Spieleveteranen tauschten sie Reise- und Spieleerinnerungen aus, diskutierten über binäre Wertungen und kürten ein neues Spiel des Monats.

  • 0:00:00 Intro: Kein Hitzefrei, keine Schlafpause - fünf meist wache Veteranen versammeln sich zum 61. Podcast.
  • 0:01:11 Happy Birthday, Dreamcast: Am 9.9.99 erschien Segas letzte Konsole in den USA. Aber heißt es der, die oder das Dreamcast? Und warum ist das System so schnell wieder verschwunden?
  • 0:07:15 An den Spielen hat es nicht gelegen: Virtua Tennis, Samba de Amigo, Shenmue, Phantasy Star Online, Chu Chu Rocket, Crazy Taxi, Skies of Arcadia, Space Channel 5 - ein so gutes Line-up hatte so früh bis heute keine andere Konsole.
  • 0:09:22 Gefühlsecht vibrieren mit Rez, plaudern mit Mr. Spock als Fischwesen Seaman.
  • 0:12:06 Jörg und Stephan berichten von der just zu Ende gegangenen Tokyo Game Show 2014.
  • 0:18:29 Spielpause im öffentlichen Nahverkehr: Jörg erklärt den japanischen Spielemarkt.
  • 0:25:10 Lost in Translation 2: Zwei Veteranen essen Burger mit schwarzem Käse, trinken Sake aus Wassergläsern und besuchen ein Katzenrestaurant.
  • 0:34:07 Daumen rauf oder Daumen runter: Zeigen polarisierend wertende YouTube-Stars und Webseiten den Fachmedien, was die Spieler wollen? Reichen 2014 nur noch zwei oder drei Wertungsstufen? Verpassen Fachmedien mit langen Tests den Anschluss an die Leser?
  • 0:41:15 Wer hat mehr Erfolg? Fachmedien oder YouTube & Co.? Und wie verändern Let's-Play-Videos und MOBAs wie League of Legends und Dota 2 die Spielelandschaft?
  • 0:49:10 Heinrichs Aufreger: User-Tests auf Metacritic, die ebenfalls nur binäre Wertungen verteilen.
  • 0:52:49 Zurück in die Vergangenheit: Wir blättern durch den vor 26 Jahren erschienenen Spiele-Sonderteil der Happy Computer 8/88. Und stellen fest: The Last Ninja 2 mochte keiner so richtig, trotz des Titelmotivs.
  • 0:54:07 Jonathan Hare und Matthew Times von Sensible Software küren Casanova zum besten mit dem Shoot 'em up Construction Kit erstellten Leserbeitrag. Anatol erinnert sich mit Schrecken an Waschkörbe voller Disketten für das Boulder Dash Construction Kit, die er seinerzeit sichten musste.
  • 0:57:23 Vixen - in Deutschland besser nicht.
  • 0:59:00 Feudalherren: Vom in der Ausgabe vorgestellten Postspiel waren Heinrich und Anatol schon 1988 nicht begeistert. Die Leser auch nicht. Jörg hat vor Jahrzehnten hingegen selbst ein Postspiel betrieben.
  • 1:02:10 Getestet auf einer ganzen halben Seite: Wasteland. Heinrich testete das Rollenspiel seinerzeit auf dem Apple II und erklärt, warum das Spiel berichterstattungstechnisch etwas untergegangen ist.
  • 1:07:15 Unser "Spiel des Monats": Wasteland 2, inXiles über Kickstarter finanzierte Fortsetzung des Endzeitspektakels. Roland ist voll und ganz begeistert, Heinrich staunt über den knackigen Schwierigkeitsgrad, Jörg findet das Spiel gar nicht so schwer, aber dennoch spielenswert.
  • 1:19:56 Was haben wir gespielt? Wir fragen Stephan, doch der bleibt stumm. War es der schwarze Hamburger? Der Jetlag?
  • 1:21:04 Roland nutzte die Sommerpause, um in früheren Podcasts empfohlene Spiele auszuprobieren, darunter das großartige Valiant Hearts, Joe Dever's Lone Wolf und Piano Tiles. Neu gespielt: das Puzzle-Reaktionsspiel ... and then it rained, den Pachinko-Flipper Super Monkey Ball Bounce und Star Wars Commander, ein "Strategiespiel Light" im Geiste von Clash of Clans.
  • 1:22:55 Komplett durchgespielt hat Anatol The Last of Us Remastered und ist immer noch ganz weggeblasen. Wenig begeistert ist er über Verbindungsabbrüche in Einzelspielermissionen von Destiny.
  • 1:25:34 Heinrich beschäftigte sich in den letzten Wochen mit Gauntlet - einem progressiven Reboot des Mehrspieler-Klassikers.
  • 1:27:46 Auch Jörg ist in Destiny unterwegs, glaubt aber nicht, dass er es 200 Stunden lang spielen könnte. Beim Adventure Book of Unwritten Tales 2 wundert er sich über die geringe Zahl der Räume, die er in der ersten Spielstunde zu sehen bekam.
  • 1:32:15 Von Stephan fehlt jedoch noch immer jede Spur.
  • 1:33:15 Roland nutzt den Moment, um eines kürzlich verstorbenen Spieldesigner zu gedenken: Douglas Smith, Erfinder des 1983 erschienenen, legendären Geschicklichkeitsspiel Lode Runner. Schon vor über 30 Jahren wurde es mit einem Editor ausgeliefert. Heinrich weiß, wie es dazu kam.
  • 1:36:17 Die Veteranen verabschieden sich ... da taucht Stephan wieder auf.
  • 1:40:30 Der Schlussgag

16Nov/13Off

Power-Play-Podcast zu Ausgabe 4

CHIP Power Play 4Die vierte Ausgabe des Spielezeitschriften-Reboots CHIP Power Play erscheint am 20. November (auf vielfachen Leserwunsch diesmal ohne DVD, dafür mächtig günstig für € 5,90). In diesem Podcast blättert eine heitere Autorenrunde in der neuen Ausgabe und plaudert dabei über einige Artikel, die Spiele-Gegenwart und -Historie verknüpfen. Dazu passend verrät Gaststar Guido Henkel Anekdoten aus der Entwicklungsgeschichte von "DSA: Die Schicksalsklinge" und diskutiert seinen aktuellen Rollenspiel-Kickstarter für "Deathfire". Die Power-Autoren vorm Mikrophon sind diesmal Heinrich Lenhardt, Roland Austinat, Sebastian Sponsel und Stephan Freundorfer.

Inhalt und Leseproben von CHIP Power Play 4 gibt's hier: http://www.chip-kiosk.de/powerplay-413

Guidos Kickstarter für Deathfire findet an dieser Stelle statt: http://www.kickstarter.com/projects/g3studios/deathfire-ruins-of-nethermore

PS: Jetzt wieder mit Daumen!

PowerVisagen 2013

Filed under: Power Play 63 Comments
28Nov/12Off

Power Play – der 2. Podcast

Drei weitere Autoren der neuen CHIP Power Play stellen sich im 2. Redaktions-Podcast vor. Zu Heinrich Lenhardt gesellen sich die geschmeidigen Stimmen von Harald Fränkel, Stephan Freundorfer und Winnie Forster. Die Herren berichten von ihrem Spielejournalisten-Werdegang, Power-Play-Connections und aktuellen Magazin-Beiträgen. Daraus ergibt sich ein Themenspektrum von Ralph reichts bis Warten aufs Wii U, vom neuen Giana Sisters bis hin zu alten Amiga-Klassikern.

 

Filed under: Power Play 30 Comments
21Nov/12Off

Power-Play-Podcast-Premiere

Zum 25. Geburtstag der Spielezeitschrift Power Play gibt es ein modernes Print-Remake namens CHIP Power Play, bei dem auch einige Mitglieder der Spieleveteranen-Runde mitwirken. Da es kräftige Zielgruppen-Überschneidungen geben dürfte, präsentiert Spieleveteranen.de die Power-Play-Plaudereien als "Gast-Podcast".

Bei der ersten Ausgabe gehen vier Spiele-Journalisten aus vier Ländern auf Sendung: Heinrich Lenhardt (Kanada) stellt das Konzept der CHIP Power Play vor, Roland Austinat (USA) berichtet von seinen Besuchen bei Chris Hülsbeck und den Wasteland-2-Entwicklern, Michael Hengst (Österreich) verrät, was er in den 15 Jahren seiner Spieletester-Pause getrieben hat und Sebastian Sponsel (Freistaat Bayern) erzählt von den deutschen Mega-Drive-Meisterschaften und seiner Begegnung mit Chris "Wing Commander" Roberts.

Für die Extradosis Multimedia-Rausch gibt's einen Video-Trailer zur Magazinveröffentlichung:

Filed under: Power Play 33 Comments