Spieleveteranen
31Aug/193

#150: World of Warcraft Classic

Veraltete Grafik, beschränkte Inhalte und mäßiger Komfort  – aber als Blizzard am 27.8. eine Oldie-Version seines MMOs World of Warcraft startete, kam es wegen des großen Andrangs zu (geradezu klassischen) Serverschlangen. Um die Faszination der Online-Welt damals und heute zu diskutieren, haben wir zwei geschätzte Helden eingeladen: Marcel Anacker und Benjamin Hirsch entwickelten einst die WoW-Datenbank BLASC, die dann 2006 zum Kern von buffed.de wurde. Wir plaudern über Gildengeschichten, Spielanekdoten und den Reiz des Gestrigen. Außerdem erwartet euch in unserer 150. Podcast-Episode eine einstündige Zeitreise durch Fachmagazine aus drei Jahrzehnten. Dazu gibt’s Gamescom-Geheimtipps, aktuelle Spielberichte und die Suche nach einem verschollenen musikalischen Kleinod.

Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen die Stargäste Benjamin Hirsch und Marcel Anacker.
Aufnahmedatum: 26 . + 28.08.2019
Laufzeit: 2:40:40 Stunden

0:00:14  Smalltalk
0:06:30  Jörg meldet sich von der Gamescom zurück, wo ihm zwei Strategiespiele besonders aufgefallen sind.0:18:58  Was haben wir zuletzt gespielt? WoW Classic (mit Videobeweis), Dragon Quest XI, Man of Medan, Fire Emblem: Three Houses, Rebel Galaxy Outlaw und Brütal Legend.
0:38:17  Was haben Nicht-Unterstützer bei der letzten Episode versäumt?

0:40:46 Das neue alte Spiel: World of Warcraft Classic
0:41:07  Die »Vanilla«-Version 1.12 von World of Warcraft feiert in diesen Tagen ein Comeback. Aus diesem Anlass erinnern wir uns mit Marcel Anacker und Benjamin Hirsch an alte MMO-Zeiten.
0:49:18  Was machte die besondere Faszination der WoW-Anfangsjahre aus?
1:03:20  Bereits bei Dark Age of Camelot werteten Benjamin und Marcel Spielerdaten aus. Als dann WoW mit seiner Addon-Schnittstelle erschien, entstand die deutsche Datenbank BLASC.
1:09:24  Die Lieblingsklassen damals – und wie stark ist die Classic-Versuchung heute?
1:22:22  Zwei Wochen Urlaub für den Schurken und andere Bekenntnisse aus der WoW-Frühzeit.

1:33:25  Zeitreise: August 2009, 1999, 1989
1:34:07  PC Games 9/2009, u.a. mit Rage, Battlefield Heroes, Blood Bowl und Tales of Monkey Island.
1:48:52  GameStar 9/1999, u.a. mit Star Trek: New Worlds, Unreal Tournament, Kingpin-Zensur und einer Leserdiskussion mit der damaligen BpJM-Chefin Monssen-Engberding.
2:20:03  Power Play 9/1989, u.a. mit Indiana Jones and the Last Crusade, Ishido, Tiger Heli und einem neuen Nintendo-Gerät namens Game Boy.

2:35:05  Vorschau
2:35:31  Podcast 151 (für Patreon-Unterstützer), Mitte September.
2:37:40  Podcast 152 (für alle), Ende September.

2:39:35  Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Podcast Leave a comment
Comments (3) Trackbacks (0)
  1. Ich fand die Äußerungen zum Thema Selbstzensur wegen Indizierung und Angst vor übereifrigen Staatsanwälten sehr interessant.

  2. Oh, die Leute der Vanen-Statistik! Die habe ich in meiner Daoc-Zeit sehr gemocht! (als Goa die nicht nachhaltig für lange Zeit mal kaputt gemacht hatte, weil nicht mehr exportiert…)
    Auch die Einbindung von Bildern des Chars dann in Foren. War ne super Sache.

    Danke mit “etwas” Verspätung. 😉

  3. Ich erlaube mir an dieser Stelle auch mal den Verweis auf meinen GamersGlobal-Userartikel zu meinen Erinnerungen an WoW-Classic:

    https://www.gamersglobal.de/user-artikel/world-of-warcraft-erinnerungen-eines-veteranen

    Viele Grüße
    LRod


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen