Spieleveteranen
9Apr/211

#211: The Last Ninja

Das ist eine zusätzliche Episode für unsere Patreon-Unterstützer ab der $5-Klasse. Unter https://www.patreon.com/spieleveteranen erfahrt ihr, wie ihr das volle Programm hören könnt.

Wer schleicht sich da in schwarzer Kluft in den Spieleveteranen-Podcast? Christian Genzel hat zwar die Wurfsterne daheim gelassen, aber dafür einen C64 mit scharfkantigen Disketten eingepackt. Der Filmemacher und Podcaster hat The Last Ninja als sein Wunschspiel auserkoren und versucht die Spieleveteranen von den Qualitäten des Klassikers zu überzeugen. Diese Grafik! Diese Musik! Diese … originelle Steuerung! Heinrich schüttet wegen seines alten Happy-Computer-Tests reichlich Asche auf sein Haupt, Jörg versucht sich beim Wiederanspielen für das Action-Adventure zu erwärmen. Außerdem plaudern wir im Anfangssegment mit Stargast Christian über seine aktuellen Projekte und berichten von unseren jüngsten Spielerlebnissen.

Spieleveteranen-Episode 15-2021 (#211)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Stargast Christian Genzel.
Aufnahmedatum: 07.04.2021
Laufzeit: 1:33:27 Stunden

0:00:15 News & Smalltalk
0:00:42 Wir begrüßen Gast-Ninja Christian Genzel vom Lichtspielplatz, der beim heutigen Programm in missionarischer Funktion auftritt. Zunächst berichtet er von seinem Schulmädchenreport-Buch und dem eisigen Status seines Retrospiele-Filmprojekts.
0:14:43 Gemischte News: Messeaussichten auf E3 und Tokyo Game Show, neuer Rekordpreis für ein Mario-NES-Modul, 88-Jähriger sucht Skyrim-Hilfe per Aushang.
0:26:11 Was haben wir zuletzt gespielt? Conan the Cimmerian, Clap Hanz Golf, Fantasian und Fire Emblem: Genealogy of the Holy War.

0:42:00 Das alte Spiel: The Last Ninja
0:42:23 Ninja Armakuni begab sich 1987 auf ein prächtiges Action-Abenteuer mit Kampfeinlagen. Bei der spielerischen Beurteilung des C64-Klassikers prallen verschiedene Meinungen aufeinander. Wo sich alle einig sind: Grafik und Musik der System-3-Produktion waren erstklassig.
0:48:36 Die ambitionierte Steuerung erlaubt eine Fülle von Manövern, hat aber auch ihre Tücken.
0:57:46 Die berüchtigten Sprünge bei Bächen und Sümpfen erfordern pixelgenaue Präzision – und waren eine Notlösung des Entwicklerteams.
1:11:07 Beim nicht gerade leichten Nachfolger wagte sich unser Ninja-Held ins New York der Gegenwart.
1:15:50 Der historische Pressespiegel.

1:32:20 Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Patreon Leave a comment
Comments (1) Trackbacks (0)
  1. Die NES-Version spielte sich wohl ganz gut und sah auch besser aus, hatte halt nicht diesen ganz so kultig-knarzigen Sound wie die C64-Version, aber wer Wert auf ein performanteres Gameplay legt, dem sei dazu geraten.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen