Spieleveteranen
1Aug/2123

Gesucht: Beiträge fürs nächste Hörerfragen-Special

Ihr sucht Antworten auf die großen und kleinen Fragen dieser Zeit? Dann wendet euch vertrauensvoll an die Drei von der Poststelle: Heinrich, Jörg und Roland freuen sich auf eure Einsendungen fürs nächste »Veteranen antworten«-Special in Podcast-Episode 229. Ihr könnt eure Frage als Kommentar zu diesem Post stellen. Patreon-Unterstützer haben zudem die Möglichkeit, per Skype-Anrufbeantworter ihre Stimme in der Sendung erklingen zu lassen (mehr dazu im Patreon-Post).

Für Episode 229 können wir Fragen berücksichtigen, die bis Montag den 09.08.21 eingehen. Etwaige Nachzügler wandern in die Frischhaltebox mit Beiträgen, die wir bei späteren Podcasts allmählich abarbeiten. Danke fürs Mitmachen!

Posted by Heinrich

Comments (23) Trackbacks (0)
  1. Liebe Veteranen,

    nächstes Jahr wird The Curse of Monkey Island (3) 25 Jahre alt, der erste Teil ohne Gilbert, für viele Fans der letzte wirklich gute. Plant ihr ein Special/Folge/Interview mit Ron Gilbert & Co? Würde mich sehr freuen, Thimbleweed Park als letzte Bonbon-Folge für Adventurefreunde liegt schon etwas zurück….

    Veteranige Grüße!

  2. Hallo zusammen.
    Hier die Frage:
    Ende der 80er Jahre kamen einige Disk-Magazine (Golden Disk 64, Magic Disk 64 etc) für den C64 auf den Markt, die dann Spiele enthielten (eigentlich aber keine redaktionellen Inhalte).
    Ich kann mich nicht erinnern, dass die PowerPlay über diese Spiele selber mal berichtet oder die womöglich getestet hatte, obwohl sie für den Deutschen Markt meiner Meinung nach nicht unerheblich waren, ob des günstigen Preises.
    ASM scheint aber ein-zwei Titel getestet zu haben.
    Zusatzfrage: viele der Spiele wurden unter dem Titel “GDC / German Design Group veröffentlicht. Hattet ihr zu denen bislang jemals Kontakt, und falls nicht, wäre das nicht mal ein Auftrag für Spieleveteranen?
    Hinweis:
    das waren Spiele wie “Die Dunkle Dimension”, “Schwert und Magie” oder “Krieg um die Krone”, also Ultima-Klone, eher krude Strategiespiele oder eine Art Buch-Rollenspiele (a la “Würfel und wenn du von 1-4 würfelst, blätter weiter auf Seite 77” analog zu Der Hexenmeister vom flammenden Berg oder wie die Dinger hießen), nur halt für den C64 statt in Buchform.

    • Die Frage vergessen, sorry dafür:
      wie kam es, dass die PowerPlay sich dazu ausgeschwiegen und nicht getestet hatte? Keine Zeit, kein Geld, kein Interesse?

      • Von CP bzw. Computec wurden wirklich viele Spiele veröffentlicht. Ich hatte einige Amiga-Spiele von den Disk-Magazinen Amigo und Amiga Fun, die wurden von teilweise von ASM und Amiga Joker getestet. Auch die Amiga-Spiele von Markt & Technik, die in der Gamebench-Reihe (?) vröffentlicht wurden, hat der Joker getestet – eine gute Wertung haben diese Spiele allerdings nicht bekommen (siehe https://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=9939).

  3. Hallo Heinrich,
    vielleicht mehr ein Spieletipp als eine Frage:
    Du hast vor langer Zeit mal die App “New Star Soccer” für iOS im Podcast begeistert erwähnt. Zu diesem tollen “Football Manager” gibt es nun vom selbem Entwickler “New Star Games” einen Nachfolger im 16-Bit Pixellook: “Retro Goal”. Ist es Dir bereits bekannt? Wenn nicht, dann möchte ich Dir ein “Probespielen” (10 Matches sind kostenlos, danach 1,09 Euro im Appstore) wärmstens empfehlen. Vielleicht, wenn noch nicht geschehen, wäre das etwas für einen kommenden Podcast unter der Rubrik “Was haben wir gespielt”. Viel Spaß damit, Mitch

  4. FMV erlebt ja in den letzten Jahren zumindest in der Indie Ecke ein kleines Revival. Gibt es ein FMV Spiel der 90er Jahre (oder auch eines aus der Neuzeit), dass euch tatsächlich ziemlich gefesselt hat? Als bekennender 3DO-Fan hab ich zum Beispiel die American Laser Games geliebt – aber nur mit Light Gun. Gabriel Knight 2 ist natürlich auch unvergessen.

  5. Wann seid ihr zum ersten Mal online gegangen und habt euch ins Netz gewagt? Noch zur Zeit von Akustikkoppler, DFÜ und Mailboxen? Oder später? Und was war das erste Game, das ihr online gespielt habt? (Gemeint ist nicht ein Multiplayer-Game, dass im Verlag auf zwei vernetzten Computern gezockt wurde.)

  6. Hi,

    langjähriger Fan der Spieleveteranen.
    Frage an Roland: Du als vermeintlich weltoffener US Gaming-Korrespondent, seit vielen Jahren in USA wohnend, wie stehst du dazu auf Social Media rechtsorientierte Inhalte zu teilen, mit Inhalten wie:

    “Die Frage ist, ob sich nach dem Abgang der Kanzlerin, die in Deutschland nichts anderes als einen Soft-Putinismus etabliert hat, etwas zum Guten ändern kann.”

    “Die Zerschlagung der Opposition dagegen ist deshalb so erfolgreich, weil diese eben nicht radikalisiert ist und aus der Mitte der Bevölkerung kommt.

    Das ist die schlechte Prognose für unsere Demokratie.

    Denn diese Bürger lassen sich noch einschüchtern. Leider!”

    “Man kann hier kaum noch systemkonform wählen, weil das System von undemokratischen Kräften gekapert wurde. Undemokratische Kräfte, die überwiegend von links kommen und schon vor Jahrzehnten der Gesellschaft an den Kragen wollten.”

    Teilen die anderen Spieleveteranen auch diese Meinung/Gesinnung?

    LG

    • Nein, warum sollten sie das? Was Kollege X privat auf Social Media äußert, hat doch nichts mit dem Weltbild von Kollege Y zu tun. Das ist auch Privatsache jedes einzelnen und nicht unser Thema.

      • Zumindest etwas beruhigend.

        Folgen mit Roland muss ich dann zukünftig einfach meiden.

        • Dann musst du auch Mick Schnelle boykottieren, bei dem, was der auf Facebook rauslässt…

        • Roland ist doch nach wie vor ein sehr qualifizierter Spieleveteran, warum darf man ihm nicht wie jedem anderen auch seine eigene Meinung zugestehen, zudem geht es ja hier um Spiele und nicht um Politik.

          • Bill Cosby ist auch ein toller Comedian, Jeffrey Epstein ein sehr qualifizierter Geschäftsmann und Harvey Weinstein ein sehr qualifizierter Filmproduzent. Podcast ist so ein Medium, da schwirren die Stimmen und Inhalte direkt im Kopf rum und man fühlt sich mit den Podcast-Sprechern verbunden. Wenn da einer wie Roland zu tief am Aluhut geschnuppert hat und gerne gefährlichen Blödsinn öffentlich verbreitet, will ich schlichtweg nicht mehr mit dieser Person “zu tun haben” (als Podcasthörer).

            • Das kannst Du ja gerne so handhaben, dennoch halte ich es für doch für sehr sehr weit hergeholt Roland mit verurteilten Vergewaltigern in eine Schublade zu stecken, nur weil man mit seiner politischen Privatmeinung nicht konform geht, das hat schon etwas hysterisches… Nun denn, will mich dazu nicht mehr äußern.

    • Ich muss dir vollkommen zustimmen. Es ist mir ein Rätsel, dass Roland weiterhin regelmäßig eingeladen wird. Seien es Corona-leugnende oder zumindest verharmlosende Tweets, Trump-sympathisierende Beiträge oder das Teilen von Verschwörungstheorien über die Capitol-Stürmung. Ich meide jeden Podcast, an dem Roland teilnimmt und habe auch meine Patreon-Unterstützung aus diesem Grund beendet.

      • Ja, das kann ich verstehen. Ich mag den Spieleveteranenpodcast ja sehr, aber Roland und Mick sind leider schon vor langer Zeit abgedriftet.

        • Von welchen Channels redet ihr eigentlich? Ich kann z.B. auf FB keine öffentliche Seite von Roland Austinat finden. Und die Posts von Mick Schnelle drehen sich fast alle um wenig spannende Schlagersängerinnen. ja, “Soft-Putinismus” festzustellen ist zwar keine sonderlich sinnvolle Analyse, aber auch kein Straftatbestand. Seine Freunde mit Corona-Frust zu behelligen, ist ebenfalls kein Verbrechen.

          • Roland ist auf Twitter aktiv, und was Mick auf Facebook alles schon rausgelassen hat, geht nicht in Ordnung.

            • Das einzige “Abdriften” was ich bestätigen ist musikalischer Natur seitens Mick Schnelle (Helene Fischer), Quelle: Spieleveteranenpodcast. Was Mick und Roland in irgend einer dunklen Stunde mal zu irgendwem gesagt haben (soll), ist mir herzlich egal, wenn ich mir mal überlege was ich in meiner Sturm und Drang-Zeit so alles für Sachen von mir gegeben habe bzw. gemacht habe, dann dürfte ich heute mit überhaupt keinem mehr reden. Also entspannt euch mal, hier geht es um Videospiele und diese stellen doch unseren gemeinsamen Nenner dar. Soll zukünftig erst jeder Podcaster sich einer Gesinnungs-Inquisition unterziehen? Glaube mit Corona-Maßnahmen unzufrieden sein stellt nicht wirklich ein Menschheitsverbrechen dar und gerade in diesen Zeiten sollten wir doch dankbar sein für einen Podcast wie diesen statt Redakteure runterzuputzen. Amen 🙂

          • Roland hat seinen Extrablatt-Blog unter austinat.de und neben den Spieleveteranen einen eigenen Podcast unter off-topic-der-podcast.de, außerdem ist er – wie Pascal Parvex schon geschrieben hat – auf Twitter aktiv. Das sind auch genau die Seiten, auf denen man jederzeit Rolands Meinungen und Äußerungen kommentieren kann. Und … dann kann man jemand auch einfach mal per eMail ansprechen und nachfragen, wie eine Äußerung denn genau gemeint ist…

  7. Grüße aus Australien,

    Eine Frage an die Runde von einem Fan der PC Player Generation:
    Welches der frühen Spiele, so ca. 80er-90er, habt ihr als euer lustigstes multiplayer Spieleerlebnis in Erinnerung?

    Wie verläuft das spieletesten eigentlich in einem multiplayer Kontext? Fragt der Tester nach freiwilligen in die Redaktionsrunde?

    LG,
    Eric

  8. Eigentlich wollte der Markt&Technik Verlag die Happy Computer ja zuerst Hobby Computer nennen – aber aus rechtlichen Gründen ging das nicht. Zehn Jahre später veröffentlichte Markt&Technik das Archimedes Magazin – und auf dem Cover steht “Hobby Computer Special” (https://www.kultboy.com/magazin/2886/)

    Frage: Weiß jemand, warum dieses “Hobby Computer Special” auf dem Cover auftauchte?

  9. Hallo,

    Wisst ihr vielleicht, wo ich eine Kopie des Spiels „Kibowurm“ herbekomme? Das war mein erstes PC-Spiel, ein Snake-Klon-Werbespiel der Firma Kibow, läuft im Textmidus, so 1990 rum. Das Internet schweigt sich aus…☹️


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen