Spieleveteranen
7Aug/2111

#228: Might and Magic III

Bald ist es auch schon 30 Jahre her seit Might and Magic mit Teil 3 in die Rollenspiel-Oberliga vorstieß. Christian Genzel vom Lichtspielplatz-Podcast spielt es damals auf seinem 386SX, handgezeichnete Karten und eine Glückwunsch-Urkunde vom Entwickler künden heute noch von seinen Heldentaten. Was fesselte damals an Erkundung, Puzzles und zahlreichen Kämpfen, wie genießbar ist der PC-Klassiker heute noch? Zu dritt wandeln die Spieleveteranen auf den Spuren der Seriengeschichte und diskutieren über ihre Eindrücke von der Wiederbegegnung mit Isles of Terra. Vor diesem Rollenspielstündchen gibt es zu Beginn der Episode einige aktuelle News und Spielberichte.

Fühlt ihr euch stark genug, die Spieleveteranen wöchentlich zu hören? Dann unterstützt uns auf https://www.patreon.com/spieleveteranen

Spieleveteranen-Episode 32-2021 (#228)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Christian Genzel.
Aufnahmedatum: 04.08.2021
Laufzeit: 1:34:54 Stunden

0:00:15 News & Smalltalk
0:00:49 Gastveteran Christian Genzel stellt sich vor und wir blicken aufs heutige Programm.
0:09:56 Gemischte News: Blizzard-President J. Allen Brack tritt ab, Zool tritt wieder an, Diablo Immortal lässt sich Zeit – und bei einem neuen Sportspiel-Feature sind wir von den Socken.
0:19:14 Was haben wir zuletzt gespielt? Zak McKracken, The Forgotten City, The Ascent.

0:36:22 Das alte Spiel: Might and Magic III – Isles of Terra
0:36:41 Der Rollenspielserie Might and Magic gelang beim 3. Teil der Sprung von 8-Bit-Technologie auf den PC. Christian spielt den Klassiker gerade wieder durch und versucht dessen besondere Faszination zu erklären.
0:48:10 Die ersten Schritte im Spiel, Abenteuer mit Mucki und Spartipps für Goldanleger.
1:02:08 In der offenen Fantasywelt gibt es einiges zu entdecken, manchmal auch Monster mit zu großer Kragenweite. Gegen Ende der Handlung erwartet uns eine SF-Überraschung.
1:15:20 Notizen zur Seriengeschichte, von den bescheidenen Anfängen 1983 bis zum 2013-Comebackspiel Legacy.
1:20:32 Der historische Pressespiegel, das Veteranen-Fazit und ein Urkundenvergleich.

1:33:37 Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Podcast Leave a comment
Comments (11) Trackbacks (0)
  1. Und wieder habe ich einen Tipp von den Spieleveteranen bekommen 🙂
    Dieses Mal Dank an Christian für den Buchtipp, habe ich mich als Sherlock Holmes Fan doch nie an “Kein Koks für Sherlock Holmes” gewagt, da ich eine Persiflage vermutete. Auf Christians Beschreibung hin habe ich mir den ersten Band von Nicholas Meyer geholt und bin jetzt zur Hälfte mit dem Buch durch. Wirklich sehr lesenswert, ich werde mit die restlichen Romane von Meyer ebenfalls zulegen! Es lohnt sich, euch zu hören! 🙂
    Viele Grüße
    Berthold

  2. Hat Heinrich Lenhardt den dritten Teil nicht selbst auch für die DOS International getestet und das Spiel gar mit dem “Spiel des Monats”-Titel geadelt (1/92, wenn ich mich recht entsinne)? Warum wurde das in der Presseschau nicht erwähnt und gewürdigt?

    • Gut möglich, dass ich das in meinen Erinnerungen mit Teil 4 (Xeen) durcheinander geschmissen habe, die Dinger sind sich ja recht ähnlich. Ich habe leider kein Archiv meiner alten DOS-Tests zur Hand, um das zu checken.

      • Danke für die Rückmeldung! Auf Kultmags.com sollten in den kommenden Wochen die ’92er Jahrgänge der DOS International eingestellt werden, dann kann man nachschauen. Schade übrigens, dass Deine Gastvorstellung dort in den Zeitreise-Folgen bislang so gar keine Rolle zu spielen scheint – vielleicht kann man diese Periode zumindest zukünftig dann und wann einbeziehen. Als in #222 etwa die Amiga-Version von HeroQuest vorgestellt wurde, hast Du bekundet, das Spiel nicht zu kennen – aber in Nummer 6/92 der DOS gab’s einen Spieletest von der PC-Fassung, aus Deiner Feder, wenn ich richtig gelesen habe.

        • Vielen Dank! Ich freue mich aufrichtig auf den 92er-Jahrgang der DOS, damit ich die alten Spieletests nachschlagen kann. Auf mein Gedächtnis alleine ist bekanntlich wenig Verlass 🙂

    • Schade, dass es genau dieses Heft nicht bei Kultmags (http://www.kultmags.com/mags.php?folder=RE9TIEludGVybmF0aW9uYWw= ) und nicht beim Internet Archive (https://archive.org/search.php?query=subject:”DOS International” ) gibt.

      Aber bist Du sicher, dass der Test in DOS International 1/1992 stand? Ich frage nach, weil ASM, PC Joker und Power Play den Tests der PC-Version schon 1991 im Heft hatten…

      • Das kann schon sein. Die DOS hatte für die Spieletests einen relativ langen Vorlauf, ich musste also recht früh vor Erscheinen einer Ausgabe abgeben.

        • Ja, das ist so, dass bei der DOS Spieletests normalerweise recht spät kamen; aber da ich hier meinen ersten Kontakt mit dieser Artikelgattung im Allgemeinen und mit Heinrich Lenhardt im Besonderen hatte, hat mich das nicht gestört 🙂 Tatsächlich haben mir als 12-Jährigen die Tests gerade von der Schreibe her so gut gefallen, dass ich irgendwann begonnen habe zu schauen, wer das denn geschrieben hat – Meinungskästen gab’s ja nicht. Dass die DOS International nach Jahren nun endlich auch digital zur Verfügung steht, ist wirklich klasse. Danke dafür an Jens und Klaus!

        • Danke für die Freischaltung meines Kommentars. 🙂

  3. Ein neuer Holmes-Roman von Nicholas Meyer? Sensation! Was man nicht alles so durch den SV-Podcast erfährt. Ich habe hier die drei Bände von Bastei Lübbe aus den 1990er Jahren stehen. Na da bin ich ja mal gespannt, ob “The Return of the Pharaoh” übersetzt wird.

  4. Might & Magic 3, 4 und 5 sind für mich der Höhepunkt der Serie. Mit dem Wechsel zu freier Bewegung in einer 3D-Welt war der alte Charme der schrittweisen 90° Dungeoncrawler weg und die Spiele wirkten auf mich oft unfreiwillig komisch und peinlich.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen