Spieleveteranen
2Apr/228

#262: Triangle Strategy

Spieleveteranen-Episode 14-2022 (#262)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Michael Hengst
Aufnahmedatum: 30.03.2022
Laufzeit: 1:39:45 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk - 0:43:58 Triangle Strategy)

Lieber im Dreieck spielen als im Dreieck springen: Die Switch-Neuerscheinung Triangle Strategy bietet einen Mix aus Rundentaktik, Rollenspiel und reichlich Story, der an Genregrößen wie Final Fantasy Tactics erinnert. In der Fantasywelt Norzelia kämpfen drei Nationen um die Vorherrschaft, an unseren Mikrofonen ringen drei Spieleveteranen um die Redezeit. Gastveteran Michael Hengst hat schon ein New Game+ gestartet, während Jörg kurz vorm Finale steht – und selbst Heinrich wird mit dem wortreichen Epos warm. Bevor wir die Stärken und Schwächen von Triangle Strategy debattieren, erwarten euch im Anfangssegment News-Meldungen, Hörerpost und aktuelle Spielberichte.

Unterstützt die Spieleveteranen und hört doppelt so viele Episoden: https://www.patreon.com/spieleveteranen

0:00:15 Das heutige Programm.
0:01:30 Gemischte News: Sony geht mit neuen PlayStation Plus-Angeboten in die Abo-Offensive, die Halo-Fernsehserie ist gestartet, 4Players.de lebt weiter.
0:17:13 Was haben wir zuletzt gespielt? Lost Judgment und Elden Ring.
0:28:20 Die Frage zum Tage von N0Remors3.
0:35:07 Wir begrüßen Gastveteran Michael Hengst, der Betonabbau betreibt und Kirby and the Forgotten Land spielt.
0:43:58 Das neue Spiel: Triangle Strategy.
0:44:15 Eisen und Salz, die Switch erhalt‘s: Das aktuelle Taktik-Rollenspiel von SquareEnix stellt uns in einer Fantasywelt vor Entscheidungen, in der begehrte Rohstoffe für Konflikte sorgen.
0:58:47 Vor lauter Storymissionen sollte man das Feldlager nicht vernachlässigen. Welche Charaktere der wachsenden Einheitenschar sind uns besonders ans Herz gewachsen?
1:09:45 Bei den Rundenkämpfen kommt es auf Positionierung, Geländeeigenheiten und Wechselwirkungen an. Zugänglichkeit und Spielkomfort sind bei allem Anspruch erfreulich.
1:20:14 Es gibt viel zu lesen und die Story kann fesseln, doch hat man es bei der Grafik mit dem Retrocharme übertrieben?
1:31:38 Pressespiegel und Veteranenfazit.
1:37:18 Abspann.

Posted by Heinrich

Filed under: Podcast Leave a comment
Comments (8) Trackbacks (0)
  1. Sehr geehrte Herren,

    die Ereignisse in der Ukraine machen es schwer, sich noch ohne schlechtes Gewissen mit Videogames zu beschäftigen. Was planen die Spieleveteranen in Bezug auf Hilfesaktionen? Werden Sie vielleicht Einnahmen spenden? Oder eine zu zahlende Sonderfolge auflegen, deren Erlös den Kriegsvertriebenen aus der Ukraine zugutekommt? Wollen Sie nicht Ihre Reichweite einsetzen, um gegen russische Fake-News vorzugehen?

    Wir haben alle eine Verantwortung — gerade, wenn man wie Sie so viele Menschen erreicht, mit einem erfolgreichen Podcast!

    Mit freundlichen Grüßen
    Evi Kerzel

    • Hallo Evi,
      wir versuchen die Weltpolitik aus unserem Podcast herauszuhalten, der sich doch ganz anderen Themen widmet. Eine Sonderfolge o.ä. ist nicht geplant, das wäre zeitlich und organisatorisch schwierig.

      • Nun, ich erwarte auch keinen uninformierten Podcast von Spielejournalisten über Strategie oder Geopolitik. Aber wie wäre es mit einem Special zu ukrainischen Entwicklern? Lasst sie doch zu Wort kommen. So könnte man beides verbinden. Aber nein, lieber den leichten Weg gehen. So tun, als wäre alles wunderbar. Ja, euer Podcast widmet sich anderen Themen. Toll. Es gibt aber keine anderen Themen, wenn friedliche Menschen von Putins Mordbrennern zu Tode gefoltert werden. Wenn Kinder erschossen werden. Wenn systematisch vor den Augen ihrer Familie Frauen vergewaltigt werden. Sollen wir so tun, als könnten wir unsere Leben einfach so weiterführen? Haben wir keine Verantwortung, für den Frieden und gegen die Verbrechen der russischen Armee und ihrer brutalen Führung zu kämpfen? Ihr habt Reichweite und solltet sie auch nutzen und euch nicht wegducken.

        • Hallo Evi,

          wir respektieren deine Meinung. Wir haben ebenfalls eine klare Meinung zum russischen Angriffskrieg. Wir möchten aber keine Punkte durch billige Betroffenheitsäußerungen sammeln.

          Du hast Recht: Die Nachrichten sind voll von Gräueltaten, aktuell vor allem aus der Ukraine und den Verbrechen russischer Soldaten gegen Zivilisten. Aber wann gab es jemals keinen Krieg irgendwo auf der Welt? Wann wurde nicht vergewaltigt und gemordet?

          Entgegen deiner Auffassung finden wir: Es muss sehr wohl auch noch andere Themen geben, die nicht belastend sind. Selbst während eines Zivilsationsbruches, wie er gerade 2 Flugstunden östlich von Deutschland stattfindet.

          Im Spieleveteranen-Podcast wollen wir Zerstreuung bieten, keine Politik. Wenn du das als Wegducken empfindest, tut uns das leid.

          • Hut ab, Jörg, gute Replik.

            Auch wenn ich sie inhaltlich teile hat mir trotzdem insbesondere Dein Kommunikationsstil gefallen.

  2. Mal ehrlich: Wer von Euch würde von einer filmischen Umsetzung eines Spiels viel erwarten? 😉

    Zum Thema der “Spielewebsites” muss ich auch sagen: Die interessieren mich alle Null, deshalb gerate ich da auch höchstens mal zufällig durch eine Googlesuche drauf!
    Die Leute dort haben aus meiner Sicht weit überwiegend einfach keinen ausreichenden spielerischen Anspruch, was sicher auch eine Generationenfrage ist, weil sie meiner Meinung nach, bis auf die wenigen Ausnahmereleases die seit ca. 2005 noch richtig gut waren, doch gar keine gescheiten Spiele mehr kennengelernt haben.
    Ich würde mir Tests von euch anhören, aber nicht von einer Website, die z.B. Onlinespiele, DLCs, Zero-Day-Patches und den ganzen Mist für das Maß aller Dinge hält – und das ist ja leider schon lange der Normalfall.

  3. Juchu! Eine Folge mit the Hengst für Alle, Danke! xD


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen