Spieleveteranen
16Apr/224

#264: Zeitreise 5/2012, 2002, 1992

Spieleveteranen-Episode 16-2022 (#264)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer feat. Stephan Freundorfer
Aufnahmedatum: 14.04.2022
Laufzeit: 1:39:06 Stunden
(0:00:15 News & Smalltalk - 0:36:01 Zeitschriften-Zeitreise)

Einmal im Monat blättern wir in alten Magazinen nach, um daran erinnert zu werden, welche Themen die Spieler vor 10, 20 und 30 Jahren bewegten. Für unsere Patreon-Unterstützer gibt es erstmals eine verlängerte Version der Zeitreise: In deren Feed hat diese Episode eine zusätzliche Exkursion mit Stephan Freundorfer, vor 20 Jahren Chefredakteur des Konsolenmagazins Maniac. Aber auch bei den fahrplanmäßigen Stopps der Zeitmaschine gibt es einiges zu entdecken: Wir erleben Samurai-Schlachten (2012), Jedi-Aufschneider (2002) und Contra-Befürworter (1992). Zu Beginn der Sendung erwartet euch die übliche Mischung aus News-Meldungen, Spielberichten und Hörerpost.

Unterstützt die Spieleveteranen und hört doppelt so viele Episoden: https://www.patreon.com/spieleveteranen

0:00:15 Das heutige Programm – diesmal mit dem Debüt der »Deluxe Zeitreise«.
0:01:41 Gemischte News: Tactics Orge könnte zurückkehren, The Wheel of Time ist schon wieder da und Max Payne wird für ein Remaster fit gemacht. Richard Garriott plant ein Blockchain-MMO, Heinrich interviewt weitere Ex-Kollegen.
0:18:23 Was haben wir zuletzt gespielt? Rogue Legacy 2, GTA 5 auf PS5 und Weird West.
0:31:05 Die Frage zum Tage von Andreas Wanda.
0:36:01 Zeitschriften-Zeitreise: April 2012, 2002, 1992.
0:37:16 Gamestar 5/2012 und GamersGlobal, u.a. mit Assassin’s Creed 3, Shogun 2: Fall of the Samurai und Kid Icarus: Uprising.
0:52:16 Gamestar 5/2002, u.a. mit Unreal Tournament 2, Jedi Knight 2: Jedi Outcast und Tony Hawk’s Pro Skater 3.
1:12:50 Power Play 5/1992, u.a. mit Fire & Ice, Space MAX und Super Contra (Contra III).
1:36:43 Abspann

Posted by Heinrich

Filed under: Podcast Leave a comment
Comments (4) Trackbacks (0)
  1. 2002 – genau, was macht eigentlich der Stanglnator?

  2. Es wurde in der Episode der in Spiegelschrift geschriebene Text bezüglich des Endes von Mass Effect 3 in der Gamestar angesprochen. Ich persönlich finde es unerträglich, wenn Spieleredakteure meinen, die Leser vor sich selber schützen zu müssen. Ich verfüge über hinreichend Selbstdisziplin, um das selber zu handlen. Ein Magazin, das mir bei seiner Lektüre Steine in den Weg legt, bekommt von mir kein Geld und da die Gamestar auch heute noch solche Aktionen durchzieht, kaufe ich sie mir nicht mehr.

    Das Interview mit Horst Brandl fand ich übrigens sehr interessant. War zwar alles weit vor meiner Gamerzeit, aber nichtsdestotrotz: Feine Sache!

  3. Sprecht ihr auch über Monkey Island 3a?


Leave a comment

Trackbacks are disabled.

Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, Mit dem Schließen dieses Fensters oder Klick auf „Annehmen“ stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Andernfalls können Sie spieleveteranen.de leider nicht nutzen. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Annehmen" below then you are consenting to this.

Schließen